Muti nach Kieferbruch erfolgreich operiert

Nach Zusammenbruch

 

Muti nach Kieferbruch erfolgreich operiert

Nach seinem Kieferbruch ist der italienische Stardirigent Riccardo Muti am Montag operiert worden. Die Operation sei sehr gut verlaufen, erklärte der Chirurg Alexis Olsson vom Chicagoer Northwestern Memorial Hospital. Er gehe davon aus, dass Muti vollständig genesen werde. Der 69-jährige Dirigent des Symphonieorchesters von Chicago war am Donnerstag bei einer Probe ohnmächtig geworden. Durch den Sturz brach er sich den Kiefer.

Bereits zum 2. Mal
Es war bereits das zweite Mal, dass Muti in seiner Zeit als Musikdirektor des renommierten Symphonieorchesters von Chicago krankheitsbedingt ausfiel. Vergangenen Oktober ließ er sich wegen schwerer Bauchschmerzen nach Mailand fliegen, um sich dort untersuchen zu lassen. Die Ärzte führten seine gesundheitlichen Probleme damals auf einen akuten Erschöpfungszustand zurück.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.