Darum wird ihre Bio ein Bestseller

Kampusch-Buch

© AP

Darum wird ihre Bio ein Bestseller

Wenn am Mittwoch (8. September) mit "3096 Tage" (List Verlag) das erste Buch von Natascha Kampusch erhältlich sein wird, ist ihm ein Platz in den Bestsellerlisten sicher. Die Erstauflage, APA-Informationen zufolge 50.000 Exemplare, bezeichnet Inge Kralupper, Geschäftsführerin des Hauptverbandes des österreichischen Buchhandels (HVB), als "sehr, sehr hoch". "In der Regel ist es für einen Verlag schon ein Erfolg, zwei- bis dreitausend Bücher in einer Saison zu verkaufen," erklärte Kralupper.

Sachbücher im Vergleich
Zur besseren Einschätzung kann ein Blick auf Verkaufszahlen erfolgreicher Sachbücher geworfen werden: Andreas Salchers "Der verletzte Mensch", 2009 bei Ecowin erschienen und das erfolgreichste Sachbuch in Österreich im vergangenen Jahr, wurde etwa mit 10.000 Büchern erstaufgelegt und verkaufte sich laut Information des Verlags bisher rund 43.000 Mal. Auch die Nummer zwei derselben Liste, "Die Olive und wir" von Traudi und Hugo Portisch (ebenfalls Ecowin), ging bisher "nur" knapp 22.000 Mal über Ladentische in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Gute Orientierungspunkte sind laut Kralupper auch Auszeichnungen: So muss man für das vom HVB verliehene "Goldene Buch" 25.000, für das "Platine Buch" 50.000 Exemplare verkaufen.

Belletristik schwieriger
Nur Wenigen gelingt es, in andere Dimensionen vorzustoßen: Obwohl es beispielsweise in der Belletristik noch schwieriger sei, große Verkaufserfolge zu erzielen, komme ein Autor wie Daniel Glattauer "schon mal auf 400.000 verkaufte Exemplare pro Saison", so Kralupper. Das Verhältnis von österreichischen und internationalen Verkaufserfolgen zeigt Eckhart von Hirschhausens "Glück kommt selten allein" (Rowohlt), Platz drei der heimischen Sachbuchcharts 2009: Laut Auskunft des Verlags konnten davon im gesamten deutschsprachigen Raum bisher knapp eine Million Exemplare verkauft werden.

Thalia verkauft früher

Für einen Ansturm auf die Thalia-Filiale in Wien-Landstraße könnte nicht nur die für Donnerstag, 9.9., geplante Lesung von Natascha Kampusch sorgen, für die der Haupteingang ab 18 Uhr gesperrt wird und Besucher nur über die Seiteneingänge Zutritt erhalten. Das Buch soll hier bereits am Dienstag, 7.9. erhältlich sein - einen Tag vor dem offiziellen Erscheinungstermin.
Natascha Kampusch: "3096 Tage", List Verlag, 288 Seiten, 20,60 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.