Neue Klage für RTL-Dieter Bohlen

"Supertalent"

© GettyImages

Neue Klage für RTL-Dieter Bohlen

Böse Spruche gehören bei Dieter Bohlens Supertalent zum Konzept, das sollte sich inzwischen durchgesprochen haben. Doch ein Kandidat erhebt jetzt neue Vorwürfe gegen die RTL-Show (samstags, 20.15 Uhr): Michael Daum (37), vergangene Woche mit Celine Dions Titanic-Ballade My Heart Will Go On gescheitert, behauptet, RTL habe Beifall herausgeschnitten und gar seine Ohren verlängert (!). Der Mechaniker will klagen.

"Rufschädigung und Betrug"
„Die Ausstrahlung war Rufschädigung und Betrug. Mein Auftritt wurde völlig falsch wiedergegeben“, echauffiert sich Daum, der Bohlen im Vorjahr schon einmal klagen wollte, in der BZ. Und weiter: „Zugabe-Rufe wurden rausgeschnitten und bei einem anderen Kandidaten eingeblendet. Das Mikro wurde manipuliert und meine Ohren künstlich verlängert.“

Sender RTL wartet ab
RTL nimmt’s gelassen, wartet erst die angedrohte Klagsschrift ab. Das Supertalent verbuchte vergangene Woche 291.000 österreichsche Fans

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.