Niemand will Paris Hiltons Album verkaufen Niemand will Paris Hiltons Album verkaufen

Musikflop

© Getty

© Getty

Niemand will Paris Hiltons Album verkaufen

Aufgeben liegt Paris Hilton nicht im Blut: Obwohl schon ihr erstes Album "Paris" wie Blei in den Regalen liegt, will sie nun ihr zweites veröffentlichen. Der Haken: Keine Plattenfirma will den Vertrieb übernehmen.

Warner hatte die Nase voll
Im Video zum Song "Stars are blind" räkelte sich die weltberühmte Hotelerbin 2006 noch auf einem Strand - bezahlt aus der Tasche von Warner Brothers. Weil der Verkauf zu weit hinter den Erwartungen zurückblieb, gibt man Frau Hilton keine zweite Chance. Die überlegt nun kurzerhand, selbst ein Label zu gründen.

"Ich habe alle Songs selbst geschrieben"
Dabei ist Paris so stolz auf ihre neuen Lieder: "Ich habe jeden einzelnen Song selber geschrieben." Weil sie als Party-Girl quasi Expertin sei, wäre überwiegend Tanzbares daraus geworden. "Mein Sound erinnert an Kylie Mingue", kündigte sie in einem Interview vollmundig an. Das Selbstbewusstsein eines Popstars ist zumindest schon vorhanden.

Foto: Getty

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.