Neues Projekt besiegelt Ende von „Oasis

Nach Bruderzwisten

© Getty Images

Neues Projekt besiegelt Ende von „Oasis"

„Notfalls spielen wir eben unter anderen Namen weiter!“ Schon in einem seiner vielen ÖSTERREICH-Interviews äußerte Oasis-Sänger Liam Gallagher den Masterplan für eine Pop-Zukunft ohne Bruder Noel. Nach jahrelangem Dauerstreit stieg Noel – Mastermind hinter zwei Dutzend Welthits und 70 Millionen verkauften CDs – im August 2009 endgültig aus. „Ich halte es keine Sekunde länger mit meinem bescheuerten Bruder aus.“

Beady Eye
Jetzt gibt Liam die Direktiven zum Comeback: Die neue Formation heißt Beady Eye (Wachsames Auge). Die ersten Songs, produziert von Steve Lilly­white (U2, Stones), kommen im Oktober. Dann folgt eine Europa-Tour. In der Band spielen auch die anderen Ex-Oasis-Musiker Gem Archer, Andy Bell und Chris Sharrock. „Unsere Songs werden noch mehr Musik als früher haben“, so Liam kryptisch.

Alle Oasis-Hits
Zum Oasis-Abschied bringt man am 4. Juni die Best-of-CD Time Flies. Alle 27 Hit-Singles von Wonderwall über Lyla bis Whatever. „Vom Ablauf habe ich die CD wie ein langes Konzert gegliedert“, erklärt Noel, „ein letzter Beweis, wie sehr ich die letzten 15 Jahre über Musik-Geschichte geschrieben habe!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.