Oasis sagte nach Attacke letztes Konzert ab

Rippen-Prellungen

© APA

Oasis sagte nach Attacke letztes Konzert ab

Gallagher leide an Prellungen der Rippen und der Hüfte und sei deswegen nicht in der Lage aufzutreten, teilte die Band auf ihrer Homepage mit. Das Konzert in London in Ontario soll am 15. Dezember nachgeholt werden. Für Freitag ist ein Auftritt in New York geplant. Ob Gallagher bis dahin wieder fit ist, war zunächst offen.

Attacke mitten im Song
Beim Virgin Festival am Sonntagabend in Toronto war ein 47 Jahre alter Mann während des Songs "Morning Glory" von hinten auf die Bühne gesprungen und hatte Gallagher geschubst, so dass dieser auf einen Lautsprecher fiel.

Täter überwältigt
Das Sicherheitspersonal überwältigte den Täter. Die Band verließ sofort die Bühne, das Licht ging an. Doch nach wenigen Minuten kehrten Oasis zurück und spielte die Show zu Ende. Anschließend wurde Gallagher zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der Täter wurde wieder auf freien Fuß gesetzt, er muss sich allerdings am 24. Oktober vor Gericht verantworten

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.