Sonderthema:
Opern-Debüt in Stöckelschuhen

Tini Kainrath

Opern-Debüt in Stöckelschuhen

Ich danke nicht dem Wettergott. Ich danke meinem Team, das mit mir durch dick und dünn gegangen ist!“, freute sich Michael Garschall. Der Intendant der Opernfestspiele Klosterneuburg konnte sich bei der Donizetti-Oper Die Regimentstochter nicht nur über Prachtwetter, sondern auch ein ausverkauftes Haus freuen. Vor der Prachtkulisse des Stiftes Klosterneuburg sangen Tenor Caner Akin und Daniela Fally in den Hauptrollen. Letztere angesprochen auf ihre Ähnlichkeit zu Pop-Star Mariah Carey: „Natürlich schmeichelt mir das. Ich verehre Mariah sehr, sie ist eine tolle Stimmakrobatin!“

Schiefe Opernbühne
Geradezu akrobatisch verlief auch der Auftritt von Ex-Dancing-Star Tini Kainrath auf der schiefen (beeindruckenden) Opernbühne, denn sie trug bei ihrem Operndebüt Schuhe mit gut sieben Zentimeter hohen Absätzen: „Für eine Opern-Gesangsausbildung bin ich eigentlich schon zu alt.“

Dancing Stars Kollegen kamen
Die Unterstützung ihrer ehemaligen Dancing Stars-Kollegen war ihr an diesem Abend auf jeden Fall sicher. Extra von der Starnacht herbeigeeilt war Ramesh Nair – „Wie macht das der Inder?“ „Ach, das geht einfach, ich war nur kurz zu Hause, mich umziehen.“ Ebenso nicht verpassen wollte die Premiere: Claudia Reiterer mit Gatten Lothar Lockel, Kainrath-Tanzpartner Manfred Zehender mit Freundin Silvia Sarkezi, Ex-Minister Werner Fasslabend sowie Richard Lugner mit Anita Schlögl.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.