Orkanartiger Wind trübte Nova Rock am Tag 1

Festivalhappening

© APA

Orkanartiger Wind trübte Nova Rock am Tag 1

Nachdem orkanartige Stürme mit ueber 120 km/h ueber das Festivalgelände in Nickelsdorf fegten sah sich Veranstalter Ewald Tartar nach der Eroeffnungsband Zox um 13.45 gezwungen den Konzertbetrieb einzustellen und die Flaeche vor der Hauptbühne Blue Stage zu räumen. "Das Sicherheitsrisiko ist zu gross. Besser ein Abbruch als ein paar Verletzte durch herabfallende Trümmer."

Hauptbühne wackelte im Sturm
Während die Hauptbühne bedenklich im Sturm wackelte nahmen die 40.000 Festival-Besucher die zu diesem Zeitpunkt bereits am Panonia Fields Gelände waren die Zwangsräumung mit Humor. Rund 100 Meter von der Bühne entfernt harrte man der Dinge aus. Wegen dem immer stärker werdenden Sturm sah sich Tartar gezwungen den Auftritt der Band Panteon Rococo komplett zu streichen. Erst gegen 15.15 ging der Festival-Betrieb weiter. Der Wind blies zwar noch immer heftig, aber die Wetterwarte Hohe Warte gab Sturm-Entwarnung.

Donots spielten nur vier Songs
Die deutsche Punkband The Donots absolvierte dann den zweiten Startversuch des Novarock. Mit einem 12-minütigen Miniset. Mehr war aufgrund des strikten Zeitplan nich drinnen. "Besser nur 4 Songs als gar nicht" und "das waren die geilsten 12 Minuten unseres Lebens" gaben sich The Donots backstage dennoch euphorsich. Ab 15.45 nahm das Novarock seinen ursprünglich geplanten Ablauf. Erfüllten die Sex Pistols mit erwartetem Punk-Publikumsbeschimpfungs-Set und die Ärzte mit 2 1/2-stündigem Spass-Set die erwarten Headliner-Rollen, so waren die Wiener Trinkrocker von Alkbottle die geheimen Sieger des ersten Abends. Nach euphorischen Publikunms-Reaktionen auf Mitgrol-Songs wie "Hier regiert der Rock n Roll" oder "Blatterie" gestattet man ihnen als einziger Band des Tages eine 20-minütige Draufgabe.

Am Samstag geht das Novarock mit dem Austro-Debut der Brit-Popper The Verve, sowie Motoerhead und Beasteaks weiter. Am Sonntag beschliessen Kid Rock und die wiederformierten Rage Against The Machine das grösste Rock-Festival Oesterreichs. Der Sturm kommt dann nur mehr von der Bühne.

Das Wetter zeigt sich zurzeit von seiner unbeständigen Seite - wird es eine Sommerparty oder ein Regen-Hangover?
Aktuelle Wetterinfos zum Nova-Rock-Wetter gibt es auf www.wetter.at

nova_fms

Ein Überblick über alle Bands

Blue Stage - 13. Juni

Red Stage - 13. Juni

13:00 Zox
13:45 Panteon Rococo
14:40 Donots
15:45 Hundred Reasons
15:05 Alkbottle
18:30 Ash
20:05 Mia.
21:45 NOFX
23:30 Die Ärzte

12:30 The Sorrow
13:15 From First to Last
14:10 Volbeat
15:20 Rose Tattoo
16:40 Airborne
18:05 Porcupine Tree
19:40 Jonathan Davis
21:20: Cavalera Conspiracy
23:05 Sex Pistols

Blue Stage - 14. Juni

Red Stage - 14. Juni

13:00 Die Mannequin
13:45 Sunshine
14:40 Melee
15:45 The Godfathers
17:05 Carbon/Silicon
18:30 New Model Army
20:05 Gavon Rossdale
21:45 Beatsteaks
23:30 The Verve

12:30 Fire in the Attic
13:15 Kill Hannah
14:10 Alpha Galates
15:20 Sonic Syndicate
16:40 Opeth
18:05 Suway to Sally
19:40 Bad Religion
21:20 In Flames
23:05 Motörhead

Blue Stage - 15. Juni

Red Stage - 15. Juni

13:00 Vanilla Sky
13:45 Jaguar Love
14:40 Guadalarja
15:45 The Weakerthans
17:05 Anti-Flag
18:30 Rise Against
20:05 Kid Rock
21:45 Incubus
23:30 Rage Against the Machine

12:00 sPot.
13:35 Black Tide tba
14:45 Skindred
16:05 Enter Shikari
17:30 Alter Bridge
19:05 Disturbed
20:45 Bullet for my Valentine
22:30 Judas Priest

Pilgerfahrt
Stolze 160.000 Fans erwarten die Veranstalter des sehr rocklastigen Festivals, welches sich besonders durch wilde, ungezähmte und besonders ausgelassene Stimmung auszeichnet. Außerdem bietet das Nova auch eine wohltuende Alternative zur Fanzone der Stadt, denn auch dort - an der wohl frischeren Luft - wird es eine riesige Leinwand geben, damit Fußballfans ja kein Spiel verpassen, vor der LED-Leinwand haben 10.000 Fans Platz.

Harte Sounds
Wer weiche Popklänge am "Nova Rock" erwartet, ist hier falsch. Von Rage Against The Machine bis zu den Ärzten, The Verve, welche sich wieder vereint haben, Motörhead, Judas Priest und sogar Alkbottle werden rocken, was das Zeug hält.

Karten sind sogar noch erhältlich: 01 96 0 96 888

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.