Sonderthema:
Doherty spielt wieder mit den Libertines

Um Steuern zu zahlen

© Photo Press Service, www.photopress.at

Doherty spielt wieder mit den Libertines

Die ehemalige Band des Skandalrockers Pete Doherty, The Libertines, ist wieder vereint. Sie wollten eine Reihe von Comeback-Konzerten spielen, kündigten die britische Musiker um Doherty an. "Wir haben Sachen produziert, auf die wir so stolz sind. Und wir wollen dahin zurück", sagte der 31-Jährige. Die Indie-Band soll Ende August auf den Festivals in Reading und Leeds auftreten.

Einnahmen zahlen Rechnung
Dann verriet Doherty jedoch auch den wahren Grund für die Wiedervereinigung: Das Geld, dass er dadurch bekommen wird, deckt seine Steuerschulden vom letzten Jahr! "Was wirklich toll ist an dem Verdienst ist, was nach Abzug der Steuer noch immer übrig bleibt - und das ist genau soviel, wie ich fürs letzte Jahr noch zahlen muss."

Doherty war 2004 aus der Band geflogen, weil er sich wegen seiner Drogen-Eskapaden mit dem zweiten Frontmann Carl Barat überworfen hatte. Zusammen mit den übrigen Bandmitgliedern John Hassall und Gary Powell hatten sie am Mittwoch gleich einen Spontan-Auftritt in einem Londoner Pub. Ob die Wiedervereinigung allerdings von Dauer ist, steht in den Sternen. Barat sagte dazu: "Wir werden sehen, wie es funktioniert. Wenn es klappt, dann klappt es."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.