Sonderthema:
Pfarrer singt mit Supertalent Hirte

Himmlisch!

© Ariola

Pfarrer singt mit Supertalent Hirte

Er der Kirchenmann im schwarzen Talar, sein Partner der Mann mit der Mundharmonika: Pfarrer Franz Brei und Dieter Bohlen-Schützling Michael Hirte (gewann 2008 Das Supertalent) haben sich gefunden: Am Sonntag, 22.11. stellt Brei, Drittplatzierter im Grand Prix der Volksmusik, in der Pfarrkirche Unterlamm in der Steiermark sein zweites Album Lebenslieder vor (das Debüt Himmlische Klänge erreichte Gold-Status).

Sympathisch auf Anhieb
Herzstück der 14 Lieder: Gib nie auf mit Hirte. „Wir haben uns beim Sommerfest der Volksmusik in Berlin kennengelernt. Er war mir gleich sympathisch“, erinnert sich Brei. Aus der „freundschaftlichen Verbindung“ wurde bald eine musikalische. Brei sang mit Hirte Stille Nacht ein, engagierte ihn im Gegenzug für seine eigene CD. „Gib nie auf ist so schnell, der Michael ist kaum nachgekommen mit dem Spielen“, erzählt Brei augenzwinkernd vom gemeinsamen Studiotermin.

Doppelpack
Auch künftig sind Pfarrer und Supertalent im Doppel unterwegs: Am 21. Dezember gibt man sich in der Votivkirche in Wien ein Stelldichein. Die kirchliche Pflicht will Chartstürmer Brei dennoch nicht vernachlässigen: „An erster Stelle bin ich Priester. Und die Leute kommen hoffentlich nicht wegen mir in die Kirche – sondern wegen dem lieben Gott.“ (hoa)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.