Phil kann nicht mehr Schlagzeug spielen

Aus für Tourneen

Phil kann nicht mehr Schlagzeug spielen

Der frühere Drummer und Sänger der Rockgruppe Genesis, Phil Collins, kann nach einer Operation nicht mehr Schlagzeug spielen. Seit dem Eingriff im April an der Halswirbelsäule hat er in seinen Fingern "immer noch kein Gefühl", so der 58-Jährige laut "Hamburger Abendblatt". Das bedeutet, dass er kein Schlagzeug mehr spielen könne - außer, er "klebe die Drumsticks an meinen Fingern fest".

Collins hatte mit Genesis, aber auch als Solokünstler Hits wie "In the Air Tonight" oder "Invisible Touch".

Keine Tourneen mehr
Trotzdem gibt Collins die Musik nicht auf: Er arbeitet an einer CD mit Coverversionen von Klassikern der US-Plattenfirma Motown, mit der Musiker wie Diana Ross oder Stevie Wonder berühmt wurden. "Ich möchte, dass es genauso wie die Originale klingt", sagte Collins. Die CD soll 2010 erscheinen. Auf Tournee will Collins aber nicht mehr gehen.

"Zum ersten Mal Opa"
Collins enthüllte auch, dass er bald Opa wird: "Meine Tochter Joely ist schwanger und wird bald ihr Baby in Vancouver bekommen. Dann werde ich zum ersten Mal Opa."

Keine neue Mrs Collins
Heiraten will der in der Schweiz lebende Musiker nach drei Ehen und fünf Kindern nicht noch einmal. "Ich suche ganz bestimmt keine neue Mrs Collins mehr", sagte er laut "Hamburger Morgenpost". Er sei gut beschäftigt mit der Erziehung seiner jüngsten Söhne Nicholas (8) und Matthew (4). "Ich fahre sie zur Schule, zum Tennis, zum Fußball und genieße das."

Collins war nach Hamburg gekommen, um an einer Feier zum einjährigen Jubiläum des auf seinen Songs basierenden Musicals "Tarzan" teilzunehmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.