31. Mai 2012 06:35
Auktion
Picassos Frauenkopf bringt 6,3 Mio. Euro
Ein Ölgemälde von Man Ray aus dem Jahre 1959 erzielte Rekorderlös.
Picassos Frauenkopf bringt 6,3 Mio. Euro
© oe24

Pablo Picassos Gemälde "Frauenkopf" ("Tete de femme"), ein Porträt seiner Geliebten Dora Maar aus dem Jahr 1939, ist für 6,3 Millionen Euro versteigert worden. Das gab das Auktionshaus Sotheby's am Mittwochabend in Paris bekannt. Der Schätzpreis für das Ölbild hatte zwischen drei und fünf Millionen Euro gelegen. Ein weiteres Picasso-Gemälde, "Sitzende Frau" ("Femme assise"), ebenfalls aus der Periode der stürmischen Beziehung des spanischen Malers zu der französischen Fotografin, kam für 3,4 Millionen Euro unter den Hammer.

Ein 1959 entstandenes Gemälde von Man Ray "Image a deux faces" ("Two-Faced Image") erzielte mit 2,4 Millionen Euro die höchste jemals für ein Werk des US-Künstlers erreichte Summe. Zusammen mit Werken von Rene Magritte, Salvador Dali, Max Ernst und Claude Monet belief sich der gesamte Erlös der Auktion moderner und impressionistischer Kunst auf 20,7 Millionen Euro.