Psychokrimi in der Anwaltsszene

Oscar-Movie

© Samuels Media

Psychokrimi in der Anwaltsszene

George Clooney war für die Rolle des Michael Clayton Oscar-nominiert, gewonnen hat ihn Tilda Swinton. Für die Rolle der toughen Geschäftsführerin Karen Crowder bekam sie den Oscar als "Beste Nebendarstellerin".

Blankes Entsetzen
Michael Claytons (George Clooney) Job bei der angesehenen New Yorker Anwaltskanzlei Kenner, Bach & Ledeen’s beinhaltet seit einiger Zeit schon jede Menge Routine. Der ehemalige Staatsanwalt ist eigentlich für seinen angestammten Beruf des Juristen angestellt, doch sein Aufgabenbereich ist ein anderer.

Der Problemlöser
Clayton ist mittlerweile zuständig für die "harten" Fälle. Als Problemlöser und -beseitiger soll er jedes Malheur der Mandanten aus der Welt schaffen.

Clayton geht dabei zumeist skrupellos vor: Alles, was nötig ist, auch wenn es nicht unbedingt gesetzeskonform ist. Plötzlich stört ein Zwischenfall die angestaubte Routine: Claytons hervorragender Kollege Arthur Edens (Tom Wilkinson) schmeißt die Nerven weg und ist wild entschlossen, einem der besten Kunden der Firma, dem Chemikalienhersteller U/North, für den Kenner, Bach & Ledeen’s eine Drei-Milliarden-Dollar-Klage abwenden soll, auffliegen zu lassen.

Wahrheit
Edens will, dass endlich die Wahrheit ans Licht kommt. Der Firmenboss Marty Bach (Sydney Pollack) teilt Edens Kollege Michael Clayton als Partner ein. Der Staranwalt gerät im Zuge der Wirrungen außer Kontrolle. Plötzlich packt U/North-Geschäftsführerin Karen Crowder (Tilda Swinton) harte Bandagen aus...

"Michael Clayton": Regie:Tony Gilroy Drehbuch: Tony Gilroy, Schauspieler: George Clooney, Tom Wilkinson, Tilda Swinton, Sydney Pollack. Kinostart: 28.02.2008, 119 Minuten

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.