Rembrandt lockt! Rembrandt lockt!

Albertina-Schau

© Albertina, Wien

© TZ Oesterreich Rene Wallentin

Rembrandt lockt!

Wenn man von der Albertina spricht, dann denkt man an große Kunst – und Zahlen: 472.000 Besucher verbuchte die kolossale Dürer-Ausstellung im Jahr 2003. Diesen Rekord brach mit exakt 589.180 Besuchern zuletzt die sensationelle Van-Gogh-Schau.

Blockbuster
Jetzt kommt die nächste „Blockbuster“-Exposition – wenn man denn Rembrandt als solchen bezeichnen darf. Jedenfalls sollte die Ausstellung Das Zeitalter Rembrandts wieder die viel zitierten Massen zum Museumsbesuch verführen.

Die Eröffnung (18.30 Uhr, nur mit Einladung!) ist am Dienstag, 3.3. Für jedermann zugänglich ist die hochkarätige Schau ab Mittwoch, 4.3.

150 Werke
"Das Zeitalter Rembrandts" zeigt – neben Werken des titelspendenden Genius – 150 Werke von rund 70 Künstlern aus dem Albertina-Bestand des niederländischen 17. Jahrhunderts. Darunter Exponate von Hendrick Goltzius, Aert van der Neer, Aelbert Cuyp und Adriaen van Ostade.

Die erlesene Auswahl wird durch rund 40 Ölgemälde aus internationalen Sammlungen und Museen ergänzt. Das thematische Spektrum erstreckt sich vom Landschaftsbild über die Topografie, die „Marineszene“ und die sogenannte „italianisierende Ansicht“ bis hin zum Porträt, zum Genrebild und Stillleben.

Kristallisationspunkt
Herausragender Kristallisationspunkt ist in seiner technischen und thematischen Vielseitigkeit Rembrandt van Rijn.

Führungen
Das Zeitalter Rembrandts ist täglich von 10 bis 18 Uhr, mittwochs von 10 bis 21 Uhr zu besichtigen. Besucher-Führungen finden samstags, sonntags und an Feiertagen um 15.30 Uhr, mittwochs um 18.30 statt.

Fotos: (c) TZ Oesterreich Rene Wallentin

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.