Robbie bekommt 20 Mio fürs TT-Comeback Robbie bekommt 20 Mio fürs TT-Comeback

Take That

© AP

 

Robbie bekommt 20 Mio fürs TT-Comeback

Als er 1995 ging, gab es Millionen weinender Fans, eigens eingerichtete Telefon-Seelsorge-Dienste und Dutzende Selbstmord-Versuche – doch jetzt ist er wieder da! Robbie Williams (36) feiert nach 15 Jahren endlich sein Comeback bei Take That. „Es ist ein Gefühl wie heimkommen“, erklärt er die die größte Musik-Sensation des Jahrzehnts.

Nach 80 Millionen verkauften CDs, 15 Millionen Konzertbesuchern, 19 BRIT-Awards, 17 Nummer-eins-Hits und 13 Nummer-eins-Alben kommt jetzt im November die Comeback-CD. Dazu gibt es 2011 eine Tour. Schon seit September 2009 werken Gary Barlow (39), Jason Orange (40), Mark Owen (38) und Howard Donald (42) mit dem verlorenen Sohn am Revival.

Revival als TV-Event
Schon am Dienstag berichtete ÖSTERREICH von Robbies sensationellen Take-That-Plänen. Seit Donnerstag um 20.30 Uhr ist es fix: Das Revival tat man jedoch nicht bloß via Pressekonferenz kund, sondern gleich live im britischen TV. Als Hauptmeldung der Abend-Nachrichten! „Das ist die größte Reunion der Musikgeschichte. Jeder wusste, dass es passieren wird, und trotzdem sind nun alle überrascht davon“, bringt es Gordon Smart von der Sun auf den Punkt.

Rivalität
„Das ist alles schon ziemlich aufregend“, ringt Robbie um Worte und auch Owen kämpft mit den Emotionen: „Ich kann es noch immer nicht glauben, denn das fühlt sich wie ein Traum an.“ Bei aller Freude bleibt die Rivalität: „Ich bin trotzdem noch immer ein besserer Kicker als Robbie“, erklärt Owen.

Duell: Robbie vs. Take That
Mit dem Take-That-Revival untergräbt Robbie Williams sogar seine Solo-Pläne: Am 9. November, also fast zeitgleich mit der noch unbetitelten Take-That-CD, kommt sein Greatest-Hits-Album In And Out Of Consciousness. Dank 19 Welthits wie Angels, Rock DJ, Feel oder Let Me Entertain You wäre das normalerweise ein sicherer Nummer-Eins-Favorit. Doch gegen seine neue alte Band wird Robbie wohl den kürzeren ziehen. Selbst das dafür im Februar aufgenommene Gary-Barlow-Duett Shame verkommt angesichts der Band-Reunion zur Randerscheinung. Auch das dafür jüngst in L.A. gemeinsam aufgenommen Cowboy-Video im Stil des Schwulendramas Brokeback Mountain.

Sommer 2011 live in Wien
Für 2011 planen Take That dann auch ihr Live-Comeback: Die fast dreistündigen Konzerte sollen mit einer Robbie-Williams-Solo-Show starten. Dann wollen Gary und Mark Hits wie Open Road oder Child singen. Zum Finale gibt’s das Best Of Take That. Neben mindestens 10 Auftritten in den größten britischen Stadien plant man auch eine Europa-Tour. Ein Gastspiel in Wien gilt als fix!

Millionen
60 Millionen Euro werden Take That beim Comeback kassieren. Je 20 Millionen davon erhalten Robbie und Garry als die Songwriter der neuen Hits. Nicht schlecht für nur eine CD und eine Tour – denn ab Herbst 2011 gehen Williams und Co. wieder getrennte Wege.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.