Sonderthema:
Rod Stewart im Anflug auf Wien

Konzert-Sensation

© AP

Rod Stewart im Anflug auf Wien

Konzert. Bob Dylan statt Sailing. Auf der aktuellen Soulbook-Tournee, die Rock-Reibeisen Rod Stewart am 27. Juni auch in die Wiener Stadthalle führt, setzt der Altmeister auf Abwechslung. Bei den aktuellen Konzerten in den USA standen nur sieben eigene Songs, dafür aber gleich 13 Coverversionen auf dem Programm. Vom Opener Some Guys Have All the Luck (The Persuaders) über Bonnie Tyler (It’s A Heartache) oder Chuck Berry (Sweet Little Rock N Roller) bis Bob Dylan (Forever Young) zollt Stewart den Soul-Granden Tribut. Dazwischen mixt er Hits (Hot Legs, Maggie Mae) und Raritäten (Young Turks). Interessant: Erstmals seit 34 Jahren lässt Stewart dabei den Megahit Sailing aus!

Grammy
„Meine Rock-Karriere ging zuletzt eher den Bach runter; die Platten verkauften sich nur mehr schleppend; deshalb versuche ich nun etwas ganz anderes“, erläuterte Stewart im CNN-Interview den Wandel vom Rockstar zum Soul-Schmusesänger. Zur Tour liefert er auch die CD Soulbook: 13 weitere grandiose Coverversionen von Gershwin (Rainy Night In Geogia) bis Sam Cooke (Wonderul World). Das von Stewart seit 2002 praktizierte Konzept dieser Coverversionen-Alben („Es gibt noch Tausende Songs, die ich gerne neu aufnehmen möchte“) brachte ihm heuer immerhin seinen ersten Grammy.

Rod Stewart, , 27. Juni 2010, Wiener Stadthalle, Tickets: 01/96 0 96 - 888.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.