Rod Stewart rockte die Stadthalle

„Greatest Hits Tour"

Rod Stewart rockte die Stadthalle

Vier Jahrzehnte im Popgeschäft und eine Unzahl an Hits: Trotzdem versprüht Rod Stewart das Image des „Mannes von nebenan“. Seine Stimme ist so unverwechselbar wie seine Igel-Frisur, und live hat der 62-Jährige nichts an Qualitäten eingebüßt.

Greatest Hits
Nicht ohne Grund bezeichnet sich Rod Stewart daher auf seiner laufenden „Greatest Hits-Tour 2007“ im Konzert-Auftaktfilm auf der überdimensionalen Leinwand als „Rodfather“ – ein amüsantes Wortspiel mit „Godfather“, dem potenten Paten.

Rod machte sich über unser Fußballteam lustig
Schon nach wenigen Songs versprach Rod Steward, nächstes Jahr wieder nach Wien zu kommmen, allerdings nicht als Sänger, sondern als Fußballfan: Er beabsichtige, sich die EM keinesfalls entgehen zu lassen. "Wie gehts denn eurem Nationalteam?", grinste der Hobby-Kicker, den Schalk im Nacken. Und gab sich darauf selbst die Antwort: "Ich werde für euch spielen!" Wie zum Beweis schoss er nach der Pause ein Dutzend Bälle ins Auditorium.

Zeitreise
Stewarts Tournee-Konzerte sind eine Zeitreise zurück zu seinen größten Erfolgen und zu all den Songs, die sich das Publikum von ihm erhofft. Der Routinier erfüllt diese Erwartungshaltung zusammen mit seiner Band, die musikalisch keine Wünsche offen lässt. Some Guys Have All The Luck – Rod Stewart ist einer davon.

Zur Höchstform läuft der siebenfache Vater auf, wenn er mit markanter Reibeisenstimme, getragen von den fulminanten Backgroundsängerinnen seine berühmten Balladen anstimmt. Und kaum ein anderer Sänger hat derart viele davon im Programm.

I Don’t Want To Talk About It ist ein erster, eindrucksvoller Vorgeschmack, wie viel romantische Glückseligkeit Stewart in sein Publikum zaubern kann. Mit dem Schmuse-Dreierpack Maggie May, Baby Jane und dem unsterblichen Sailing erreicht die Tournee-Show ihren Höhepunkt, und im Saal wird es dann regelmäßig romantisch-kuschelig.

Klassiker
Ein Hauch Pophistorie kommt auf, wenn Stewart Songs von seinem Album Still The Same – Great Rock Classics Of Our Time anstimmt. Zu Father And Son blättert der Schotte via Leinwand im privaten Fotoalbum, tanzt zu Have You Ever Seen The Rain im (virtuellen) Schnürlregen und beweist während des Bonnie Tyler Songs It’s A Heartache, dass er noch immer über die robusteste Stimme der Popwelt verfügt.

Fußballer
In seiner Jugend war sich Stewart angeblich unsicher, ob er Musiker oder Fußballer werden soll. Wenn er dieser Tage auf der Bühne ein paar Bälle gaberlt und sie in die Halle schießt, wird seiner treuen Zuhörerschar eines klar: Er hat sich damals ganz richtig entschieden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.