Rowling schreibt nie wieder einen

Es reicht für immer

© AP

Rowling schreibt nie wieder einen "Harry Potter"

Die britische Bestsellerautorin Joanne K. Rowling (42) will keine umfangreichen Fortsetzungsromane mehr schreiben. "Eine Fantasy-Saga wie 'Harry Potter' werde ich nie wieder schreiben", sagte Rowling dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Das habe ich hinter mir. Das reicht für immer." Sie arbeite jetzt sehr entspannt an einem "Märchenbuch für ganz kleine Kinder" und werde mit Sicherheit niemals mehr als Autorin in Harry Potters Welt zurückkehren. Der siebente und letzte Band "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" erscheint Ende Oktober auf Deutsch.

Das Ende der Reihe habe sie schon zu Beginn des ersten Bandes vor Augen gehabt, sagte Rowling. Doch als sie das 35. Kapitel des letzten Bandes geschrieben habe, seien ihr trotzdem die Tränen gekommen: "Da bereitet sich Harry auf den Tod vor. Zehn Jahre hatte ich das im Kopf, aber als ich es dann endlich zu Papier brachte, hatte ich das Gefühl, ihn zu begleiten. Natürlich wusste ich, dass er überleben würde, aber mir wurde da erst bewusst, dass wir beide uns verabschieden müssen."

Der Schlussroman, bekannte Rowling, sei ihr der liebste von allen "Harry Potter"-Bänden gewesen: "Mit einigen Büchern, insbesondere dem vierten und fünften, habe ich mich sehr gequält ­ dieses siebente war eine Befreiung."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.