Sonderthema:
Saubere Toiletten wichtiger als Musik

Bei Konzerten

 

Saubere Toiletten wichtiger als Musik

Die Toiletten sind manchem Konzertbesucher wichtiger als der Sound: 90 Prozent achten auf einen sauberen Sanitärbereich, 82 Prozent auf die Qualität der Musik. Das geht aus einer am Montag, 4.10. in Hamburg veröffentlichten Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hervor. Dabei nimmt die Bedeutung von Konzerten für den deutschen Veranstaltungsmarkt allgemein ab. Zum zweiten Mal in Folge gab es einen Umsatzeinbruch, die Studie belegt für 2009 ein Minus von zwölf Prozent.

Wirtschaftskrise
Das liege an der Wirtschaftskrise und an den Ticketpreisen, die für viele Menschen zu hoch seien, sagte der Präsident des Bundesverbandes der Veranstaltungswirtschaft, Jens Michow. Obwohl Tickets für Musicals am teuersten sind - eine Karte kostete 2009 im Durchschnitt 59 Euro - verzeichnen allein Musicals steigenden Umsatz. "Das liegt wohl daran, dass ein Musical-Besuch ein Familien-Event ist und oft im Rahmen einer Städtereise stattfindet", sagte Michow. Das Hamburger Musical "Der König der Löwen" war 2009 das erfolgreichste in Deutschland.

Die GfK hatte im April und Mai 2010 fast 4000 repräsentativ ausgewählte Menschen ab zehn Jahren zum Thema Veranstaltungen befragt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.