Senior Brad bei uns im Kino Senior Brad bei uns im Kino Senior Brad bei uns im Kino Senior Brad bei uns im Kino Senior Brad bei uns im Kino Senior Brad bei uns im Kino

Film

© APA/EPA

© APA/EPA

 

 

 

 

Senior Brad bei uns im Kino

Vergreistes Baby
In den geschichtlichen Rahmen des euphorisch-gefeierten Endes des Ersten Weltkrieges wird Benjamin Button (Brad Pitt) in New Orleans geboren. Er ist kein typischer Neugeborener, denn sein Gesicht und Körper sind alt, runzelig, vergreist. Sein Vater, überfordert mit diesem Kind und der Tatsache, dass seine Frau bei der Geburt verstarb, gibt Benjamin weg. Er legt das "alte" Baby vor der Tür eines Altersheimes ab.
Außenseiterrolle
Queenie (Taraji P. Henson), die Heimleiterin findet den Säugling, befürchtet das Schlimmste für die Zukunft des Kindes. Doch Benjamin wird von Tag zu Tag lebendiger. In der Gemeinschaft der Altersheim-Insassen bleibt das seltsame Kind jedoch ein Außenseiter. Seine einzige Freundin ist das kleine Mädchen Daisy.
Identitätsfindung
Als die Zeit vergeht, wird Benjamin Button immer jünger, es zieht ihn in die Welt hinaus. Er heuert während des Zweiten Weltkrieges als Matrose auf einem Schiff an und lernt die Liebe kennen (verkörpert von der charismatischen Tilda Swinton, die immer zur richtigen Zeit in der richtigen Nebenrolle zu sehen ist).
Rückkehr
Benjamin Button kehrt schließlich nach New Orleans zurück. Er trifft seine Freundin Daisy (Kate Blanchett) wieder, nun nicht mehr das kleine Mädchen, sondern zu einer selbstbewussten, strahlenden jungen Frau herangewachsen. Wie werden sich die Lebens- und Liebeswege der beiden ineinander verweben, da Daisy immer älter, aber Benjamin stetig jünger wird?
Baby Shiloh Jolie-Pitt
Neben großartigen erwachsenen Darstellern gibt es auch eine süße Draufgabe: Brads Baby Shiloh ist auch kurz auf der Leinwand zu sehen.
Regie
Bei "Der seltsame Fall des Benjamin Button" kam es zu einer erneuten Zusammenarbeit des Regisseurs David Fincher mit Brad Pitt. Die beiden erwiesen sich bereits in der Vergangenheit als Traumkonstellation; es überzeugten darstellerische wie dramaturgische Leistungen sowohl beim Thriller Se7en als auch bei Fight Club.
Philosophisch
Die Vorlage zum Film "Der seltsame Fall des Benjamin Button" stammt von einer Kurzgeschichte des Schriftstellers F. Scott Fitzgerald. Dieser stellte sich die Frage, wie es wäre, wenn man zu Beginn des Lebens nicht gleich die beste Zeit (Kindheit, Jugend) erleben, sondern mit dem schlechten (Alter, Gebrechlichkeit) anfangen würde.

Fotos: (c) APA/EPA, Getty

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.