Sind wir bald Golden Globe?

Spannung

© rts

Sind wir bald Golden Globe?

Frühes Aufstehen für die deutsche Schauspielerin Diane Kruger: Der "Inglourious Basterds"-Star wird am Dienstag, 15.12. vor Sonnenaufgang in Hollywood gemeinsam mit den Kollegen Justin Timberlake und John Krasinski die Anwärter für die begehrten Golden-Globe-Preise bekanntgeben. Hierzulande ist es dann schon Nachmittag. Die nach den Oscars wichtigsten Filmtrophäen werden in 25 Film- und Fernsehkategorien vergeben. Nach Angaben des Verbands der Auslandspresse (Hollywood Foreign Press Association), die den Preis zum 67. Mal aushändigt, haben sich in diesem Jahr 173 Spielfilme, 15 Animationen, 69 Auslandsfilme und 166 Fernsehproduktionen qualifiziert.

Waltz gewinnt
Die amerikanische Filmpreissaison könnte in Österreich noch für viel Freude sorgen. Bevor die Nominierungen für die Golden Globes bekanntgegeben werden, erhielt der österreichische Schauspieler Christoph Waltz zum Auftakt des diesjährigen Auszeichnungsreigens vom Verband der Filmkritiker den Preis als bester Nebendarsteller für seine Rolle als schauriger SS-Mann in Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds".

Haneke und Riahi haben Chancen
Mit "Das weiße Band" von Michael Haneke und "Ein Augenblick Freiheit" von Arash T. Riahi scheinen zwei Filme von österreichischen Regisseuren auf der Longlist der 69 Anwärter für den besten ausländischen Film auf. Aus Deutschland ist auch das Historiendrama "John Rabe" von Florian Gallenberger im Rennen.

Anwärter
In der Königskategorie "Bestes Drama" werden Clint Eastwoods "Invictus", Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds", das Sozialdrama "Precious", der Kriegsfilm "Tödliches Kommando - The Hurt Locker", Jason Reitmans Tragikkomödie "Up in the Air" und "A Single Man", das Regiedebüt des früheren Gucci-Topdesigners Tom Ford, als Favoriten gehandelt. In der Sparte "Komödie/Musical" setzten Hollywoods Filmkritiker vorab auf Rob Marshalls Filmmusical "Nine", die Koch- Komödie "Julie & Julia", den Junggesellen-Klamauk "Hangover" und "It's Complicated" mit Meryl Streep und Alec Baldwin als geschiedenes Ehepaar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.