Nonnen-Musical löst Blutsauger ab

Sister Act

Nonnen-Musical löst Blutsauger ab

Die Vereinigten Bühnen Wien (VBW) werden das auf dem gleichnamigen Film mit Whoopi Goldberg basierende Musical "Sister Act" ab September 2011 im Wiener Ronacher zeigen. Das "göttliche Musical" rund um tanzende Nonnen wird damit auf "Tanz der Vampire" folgen, das Ende Juni 2011 im Ronacher ausläuft. "Die morallosen Vampire ziehen sich dann in ihre Gräber zurück - oder besser: Sie ziehen weiter, denn die Verhandlungen für neue Territorien laufen auf Hochtouren", heißt es in einer VBW-Aussendung.

"Sister Act" wurde vom Musicalkonzern Stage Entertainment gemeinsam mit Goldberg produziert und feierte 2009 in London Premiere. Am 2. Dezember hat eine Produktion im Hamburger Operettenhaus Premiere, ab Ende März 2011 soll "Sister Act" auch am Broadway laufen.

Handlung
Die Musik zu "Sister Act" komponiert der mehrfache Oscar-Gewinner Alan Menken, Buchautoren sind Cheri und Bill Steinkeller, die unter anderem für die TV-Comedy "Cheers" verantwortlich waren. Im Mittelpunkt der Handlung steht die Disco-Diva Deloris Van Cartier, die als Zeugin eines Mordes von der Polizei zur Sicherheit in ein Kloster gebracht wird. Sie wird mit der Leitung des Nonnenchors betraut und entwickelt dabei so viel Elan, dass sie den Schwestern zu ungeahntem Selbstbewusstsein und der sozial problematischen Nachbarschaft des Klosters zu neuem Lebensmut verhilft.

Ab Jänner 2011

Die VBW werden das Musical in Lizenz für Wien produzieren, das Leading Team soll voraussichtlich zu Jahresbeginn stehen. Der Kartenvorverkauf für "Sister Act" im Ronacher startet im Jänner 2011.

www.vbw.at
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.