Skandalrapper wünscht Tokio-Hotel-Bill den Tod

Diss-Hardcore

Skandalrapper wünscht Tokio-Hotel-Bill den Tod

"Leider ist zur zeit noch kein Gegengift bekannt...ich hasse Tokio Hotel...jeder sagt sich, Bill hat es nicht drauf, jeder fragt sich, wann gibt er endlich auf?" - dies ist nur ein kleiner Auszug aus dem Diss-Song von PeterOne gegen die umschwärmte Teenie-Formation Tokio Hotel. Der Skandalrapper aus Deutschland nimmt sich beim Veräppeln kein Blatt vor den Mund. Dies geht sogar so weit, dass er Sänger Bill sogar den Tod wünscht: "Ich hoffe, dass sie bald wieder verschwunden sind, dass es bis dahin nur noch ein paar Stunden sind. Vielleicht gibt's ein Attentat, Bill kriegt 'nen Herzinfarkt."

Das eher dürftig zusammengeschnittene Video, welches einfach nur aus einer bloßen Slideshow besteht, zeigt Tokio Hotel in eher unrümlichen Posen. Ein Bild eines erotischen Frauenkörpers, bei dem der Kopf abgetrennt und durch jenen von Bill ersetzt wurde, zeugt von dem Hass gegen die Band und der hinterfragenswerten Unterstellung, wonach Bill Kaulitz zu unmännlich rüberkäme.

Geht es zu weit?
Natürlich, der Song besticht jetzt nicht gerade durch qualitativen musikalischen Output, allerdings sind die Lyrics überraschend hart und aggressiv. PeterOne übt mit dem Track seine eigene böse Kritik an der Tokio-Hotel-Generation und verunglimpft deren riesige Fanschar gleich mit. Das "Dissen" ist in der Popkultur kein neues Phänomen. Amerikanische wie europäische Räpper gleichermaßen neigen manchmal zu dem gegenseitigen respektlosen Herabwürdigen ihrer Kollegen, in Europa hat dieses Phänomen allerdings noch nicht so durchschlagenden Erfolg.

Medienwirbel
Dem Rapper aus Hannover, der noch keinen Plattenvertrag hat, wird vorgeworfen, mit diesem Song bloß medialen Wirbel hervorzurufen, da er auf einen festen Vertrag hoffe. Übertreibung galt zwar immer Stilmittel beim Rap, allerdings stellt sich die Frage, ob das nicht zu weit geht. Immerhin sind sowohl Emo-Teenie-Rock als auch Skandalrap aktuelle Stile der Jugend- und Musikkultur und haben wohl beide seine Daseinsberechtigung. Über deren beider künstlerischer Qualität und Anspruch lässt sich allerdings streiten. Auch PeterOnes Track zeichnet sich nicht gerade durch einen großen Wurf aus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.