So heiß war Lady Gagas Show in Wien

Alles zum Konzert

© Roman Fuhrich

So heiß war Lady Gagas Show in Wien

Seiten: 12

18 Hits, Sex-Videos und irre Kostüme. In der Stadthalle eröffnete Lady Gaga am 11.11. den Fasching. Mit Erotik-Show und Brust-Feuerwerk.

Diashow So heiß war Lady Gagas Wien-Show
So heiß war Lady Gagas Wien-Show

So heiß war Lady Gagas Wien-Show

So heiß war Lady Gagas Wien-Show

So heiß war Lady Gagas Wien-Show

So heiß war Lady Gagas Wien-Show

So heiß war Lady Gagas Wien-Show

So heiß war Lady Gagas Wien-Show

So heiß war Lady Gagas Wien-Show

So heiß war Lady Gagas Wien-Show

So heiß war Lady Gagas Wien-Show

1 / 5
  Diashow

VIPs und Bühnenshow

diashow.jpg

Der Rummel vor der Show

diashow.jpg


Konzert des Jahres
Speiste Lady Gaga (24) im Vorjahr ihre Wiener Fans noch mit einer billigen 72-Minuten-Plastik-Show ab, so lieferte sie am 11.11. in der ausverkauften Stadthalle (15.000 Fans) eine bombastische zweistündige Monster-Show: Ein Auftritt von Stadion-Ausmaßen (30 Trucks, 13 Busse), 10 Kostümwechsel und 18 Welthits!

Wiener Monster-Ball
„Mein Name ist Lady Gaga. Willkommen zum Wiener Monster-Ball“, erklärt sie nach dem Eröffnungs-Furioso mit Glitter And Grease und Just Dance und freute sich über die vielen Gaga-Doubles im Publikum. Passend zum Faschings-Beginn waren Hunderte Fans im Gaga-Styling – die Lady nannte sie liebevoll „meine kleinen Wiener Monster“. Nicht die einzige Wien-Hommage: Beim noch unveröffentlichten Song You And I streute Gaga Wien-Zeilen ein.

Jede Menge Sex
Neben den Wien-Huldigungen setzte Gaga auch in der Stadthalle auf jede Menge Sex: Bei Love Game tanzte sie als Sex-Nonne im transparenten Mini mit abgeklebten Brüsten und Nonnen-Hut in einer U-Bahn-Garnitur. Zu Telephone strippte sie bis zum Leder-BH und Nieten-Slip. Bei Alejandro mimte sie heiße Liebes-Spielchen im Nebel und zu Poker Face ritt sie lüstern auf einem Tänzer rum – Ketten und Peitschen inklusive. 1,2 Millionen Euro kostete die Wiener Monster Ball-Show. Es war ein gigantischer Abend!

 Ansagen
"Ich möchte, dass ihr alles loslasst, was euch euch schlecht fühlen lässt", forderte Lady Gaga die Fans auf. "Ihr seid verdammte Superstars und als solche geboren!" Es gab allerdings im Laufe des Programms viel bessere Ansagen, wie etwa: "Heute Abend in der Österreich-Arena werden wir superfrei sein!" Oder: "Kleine Monster, würdet ihr aufstehen! Also los, hängt eure Schwänze raus!" Und am allerschönsten: "Eine Frau hat das Recht auf eine feine Maniküre."

Vor Begeisterung ein Stofftier auf die Bühne zu werfen, das ging dann aber doch zu weit: "Ich muss es töten", sagte Frau Gaga und biss dem Plüschspielzeug den Kopf ab.

Das sind die besten Videos der Mega-Show

Bad Romance

Poker Face

Boys, Boys, Boys


Beautiful Dirty Rich

Sehen Sie hier noch mehr Videos

 

Auf der nächsten Seite: Das Konzert im Live-Ticker zum Nachlesen.

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.