Verschwunden - Wo ist Oslo-Lena?

Stefan Raab-Star

© EPA/Joerg Carstensen

Verschwunden - Wo ist Oslo-Lena?

Ich + Ich, Selig, Unheilig, Stanfour oder doch ein unbekannter Außenseiter? 16 deutsche Bands aus 16 Bundesländern kämpfen Freitagabend, 24.9. (PRO 7, 20.15 Uhr) in der Berliner Max-Schmeling-Halle um die Bundesvision Song Contest-Trophäe.

Nur eine fehlt in Stefan Raabs Sanges-Showdown: Song Contest-Siegerin Lena Meyer-Landrut (19). Nach dem europaweiten Siegeszug ist es still geworden um das Fräuleinwunder. Und alles fragt sich: Wo ist Lena?

Shootingstar
Vor einem halben Jahr eroberte die Schülerin aus Hannover dank Raabs Castingshow Unser Star für Oslo die Herzen von Millionen Deutschen und Österreichern. Der finale Ritterschlag dann am 29. Mai: Lena entschied den Eurovision Song Contest in Norwegen für sich, stürmte mit Single Satellite und Album My Cassette Player die Charts in ganz Europa – und selbst in Australien.

Fans und Medien rissen sich um den Teenie, Lena klapperte europaweit Radiostationen und Zeitungen ab. Konzerte blieben aus. "Wir wollen das alles langsam angehen", betonte die Sängerin, die eigentlich lieber schauspielern will, gern. Und machte sich rar. Die Folge: Die zweite Single Touch A New Day floppte. Aus den Augen, aus dem Sinn?

Abgetaucht
Zuletzt tauchte Lena vergangenes Wochenende beim Deutschen Radiopreis auf, hielt eine Laudatio auf die beste Morgensendung. Auch den Medienpreis Goldene Henne holte sie persönlich ab. Ansonsten ist das Fräuleinwunder derzeit nur im Opel-Werbespot präsent.

Comeback 2011
"Lena ist im Studio, arbeitet gerade an ihrem zweiten Album", heißt es auf Anfrage bei ihrem Management Brainpool. Anfang 2011 soll die Platte in den Läden stehen, jedenfalls aber vor dem 14. April. Dann nämlich startet Lena ihre Deutschland-Tournee. Große Hallen sind gebucht, doch der Vorverkauf läuft schleppend. "Es kann nicht immer alles gut gehen", nimmt es Lena gelassen.

Am 14. Mai tritt sie zum zweiten Mal beim Eurovision Song Contest an, Berlin ist als Austragungsort Favorit. Spätestens dann wird sich zeigen, ob das deutsche Fräuleinwunder mehr als nur ein One-Hit-Wonder ist.

Autor: Astrid Hofer
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.