Song Contest: Nerven-Flattern vorm Finale

Wer ist Ihr Favorit?

Song Contest: Nerven-Flattern vorm Finale

Die Band WG führt in der oe24.at-Wahl, Patricia Kaiser und Leo Aberer lagen beim Publikums-Voting vorne, Klimmstein mit Joe Sumner begeisterten die Ö3-Jury, Lukas Plöchl bricht mit sieben Songs in den Charts gerade alle Rekorde und Alkbottle haben die meisten Fans – spannender Endspurt zum Song Contest. Am Freitag (25.2.) singen 10 Kandidaten ab 20.15 Uhr in der ORF 1-Show Düsseldorf, wir kommen! Wer fährt zum Song Contest? um das Grand-Prix-Ticket.

Voting
Stimmen Sie ab - wer soll für uns zum Song Contest?

voting

So läuft das ORF-Finale
Die Final-Show wird, ähnlich wie zuletzt das Helden-Finale, in zwei Runden absolviert: Anfangs treten noch alle zehn Kandidaten auf. Nach einem ersten Publikums-Voting kommen nur die besten drei weiter, aus denen in der Finalrunde dann der Song-Contest-Hit ermittelt wird. Dabei entscheiden via Telefon- und SMS-Voting nur mehr die Fans – die Ö3-Jury hat nichts mehr zu melden.

Hören Sie hier alle Songs


Unser Sieger tritt aber trotzdem noch nicht fix am 14. Mai gegen Lena an – sondern muss am 12.5. erst die Vor-Qualifikation in Düsseldorf überstehen. Und die Zeit bis dahin durchstehen. Charlee musste wegen Krankheit einen Teil der Übungen mit Gesangs-Coach Robin D ausfallen lassen, Klimmstein können erst heute erstmals seit September mit Sting-Sohn Joe Sumner proben und Alkbottle haben am Donnerstag sogar ihren von Ö3 zugewiesenen Host, Elke Lich­tenegger, gefeuert – wegen Befangenheit! „Die hat vor wenigen Tagen noch schamlos Werbung für Missy May gemacht und sollte nun für uns geradestehen. Das ist Verrat!“

Glücklicher sind da schon Band WG mit Thomas Kamenar, Nadine Beiler mit Benny Hörtnagl und natürlich der von vielen favorisierte Spaßkandidat Richard Klein mit seinen Förderern Stermann und Grissemann. „Die haben mich entdeckt, in ihrer TV-Show bis an die Voting-Spitze gepusht und werden mir nun auch den Sieg bringen.“

Zweites Cordoba
Ähnlich großspurig argumentieren auch Aberer („Mein Sieg ist eigentlich logisch“) oder Alkbottle („Wir bringen den Deutschen ein zweites Cordoba“) – nur Oliver Wimmer gibt sich bescheiden: „Schon das Finale ist ein Erfolg für mich. Alles, was jetzt kommt, ist Draufgabe.“
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.