Sonderthema:
Spears' neue CD: Eiskalte Abrechnung mit Mami

An den Kragen

© Matt York

Spears' neue CD: Eiskalte Abrechnung mit Mami

In den Medien kursieren Gerüchte, wonach Britney Spears zu den Aufnahmen für ihre neue CD eigentlich gar keine Lust hatte, sie aber mehr oder weniger von ihrer Plattenfirma dazu gezwungen worden sei. Diese, eventuell dadurch entstandene Aggression wurde dafür gleich mal in ihre neuen Songs verpackt. Mehrere Tracks hat die 26-jährige bereits für ihr neues Album geschrieben, unter Anderem den Song "ATM", der laut Insidern folgende Message enthalten soll: "Hey Mama, ich weiß, dass du mein Geld begehrst."

Beschuldigung
Bei diesen Aussagen muss man sich fragen, wo die Mutter-Tochter-Beziehung eigentlich abgeblieben ist. Nicht nur die Mutter soll laut Insidern textuell jetzt im Visier von Spears stehen, sondern auch Justin Timberlake, mit dem die Pop-Prinzessin zusammen war. Der Song "Already Bad" soll im Hinblick auf die allgemein vorggegaukelte Jungfräulichkeit aussagen: “Ich weiß, du dachtest, du wärst der erste, aber ich hatte meinen Durst bereits gestillt. Ich war bereits schlecht.”

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.