spears468

spears446

Spears zu den Medien: F*** Me!

Wilde Party, Andeutungen von Drogenkonsum und Laszivität bis zum Äußersten: Das ist das Video zum brandneuen Song "If U Seek Amy" von Britney Spears. Doch warum wählt die Sängerin gerade den Namen Amy für ihr Lied? Auch Britney ist auf den Zug aufgesprungen, der nur ein Ziel hat: Amy Winehouse zu verhöhnen (Wie Eminem mit Amy Winehouse in seinem neuen Video schmust sehen Sie hier), die eine noch bessere Zielscheibe für die Medien ist als sie selbst.

Verborgene Message
Eine andere Theorie, die gerade kursiert und es Radiosendern schwer macht, den Song zu spielen, ist, dass ein verstecktes Fäkalwort angedeutet wird, nämlich F*** Me. Das wird auch von der Anfangsszene des Videos untermauert, in der eingeblendet ist: "Britney Spears song lyrics spell out obscenity in disguise" ("Britney Spears Song spricht versteckt Obszönitäten an")

Medienverarschung?
Am Ende des Videos schlüpft Britney in konservative Klamotten, hat einen biederen Haarschnitt und erinnert an eine brave Hausfrau aus den 1950ern. Dann trägt sie einen Apfelkuchen begleitet von einem Mann und zwei Kindern aus dem Haus und stellt sich der Presse. Mit dem Video will Britney Spears ihre Rolle in den Medien definieren, ihnen einen Spiegel vorhalten. Da Vielleicht stört es die junge Sängerin, immer im Rampenlicht zu stehen. Allerdings gibt es auch noch die Möglichkeit sich leise in den Schatten zu stellen...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.