Staatsoper: Finale der Ära Holender

Tannhäuser

© Reuters

Staatsoper: Finale der Ära Holender

Die Wiener Staatsoper und Direktor Ioan Holender halten die Öffentlichkeit auf Trab: Der ÖSTERREICH-Bericht über Holenders potenzielle Karriere als Musikchef der Budapester Staatsoper sorgte für Gesprächsstoff; am 16.6. könnte der international gefragte Manager – er wird auch Berater in New York und Tokio – bei seiner letzten Pressekonferenz die neuen Job-Pläne konkretisieren.

Letzte Premiere: Tannhäuser
Ebenfalls am 16.6. geht die letzte Premiere der Ende Juni auslaufenden 19-jährigen Ära Holender über die Bühne der Wiener Staatsoper: Wagners Tannhäuser mit Johan Botha in der Titelrolle und dem dreifachen Klassik-ECHO-Gewinner Christian Gerhaher als Wolfram. Regieguru Claus Guth – von ihm sah man u.a. den Salzburger, im Junkie-Milieu spielenden Don Giovanni – siedelte Tannhäuser teils im Ambiente des Wiener Stundenhotels Orient an. Franz Welser Möst, der künftige Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper, dirigiert.

Überraschungsgast
Bereits am Donnerstag, 17.6., kommt Holenders explosiver Memoirenband mit dem programmatischen Titel Ich bin noch nicht fertig in die Buchläden. Das brisante Buch wird kommenden Sonntag (20.6.) auch ein Thema der Abschiedsmatinee sein, bei der Holender sich den Fragen von Armin Wolf stellt. Die glamouröse Abschiedsgala mit Weltstars wie Plácido Domingo, Anna Netrebko und Thomas Hampson wird am darauf folgenden Samstag (26.6.) ab 20.15 Uhr in ORF2 übertragen. Zum Saisonfinale gibt es noch drei Aufführungen von La juive mit Neil Shicoff. Und am 30.6. – Holenders letztem Tag an der Wiener Staatsoper – kommt als Parsifal ein weltberühmter Überraschungsgast...

Alle Highlights bis Saison-Ende

Letzte Pressekonferenz: Holenders Bilanz & Pläne (16.6.).

„Tannhäuser“: Holenders letzte Premiere (16.6., 18 Uhr).

„Ich bin noch nicht fertig“: Explosiver Memoirenband (ab 17.6,.).

Abschiedsmatinee: A. Wolf interviewt Holender (So., 20.6., 11 Uhr).

Abschiedsgala: Mit Netrebko & Co. (Sa., 26.6., 20.15 Uhr, ORF2).

„La juive“: Neil Shicoff in seiner größten Rolle (21., 25., 29.6.).

„Parsifal“: Holenders letzte Aufführung, mit Überraschung (30.6.)!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.