Starmania-Küken attackiert TV-Juror Starmania-Küken attackiert TV-Juror

Casting

© Philipp Enders

 

Starmania-Küken attackiert TV-Juror

Wochenlang musste sie Kritik einstecken, vergangenen Freitag platzte ihr der Kragen. „Ich arbeite total hart, aber Roman erniedrigt mich ständig. Das ist nicht motivierend“, maulte Starmania-Küken Milena (17) live auf Sendung in Richtung Juror Gregory. Zwar kam es nach der Show zum Shakehands für die Kameras, doch hinter den Kulissen ist das Thema noch lange nicht gegessen.

Gewinnen Sie Karten für das Alkbottle-Konzert am 20. Dezember in Wien! oe24 verlost 3x2 Tickets!

Milena wehrt sich
Während Gregory sich in ÖSTERREICH verteidigt („Ich mag Milena gern, aber sie muss lernen, mit Kritik umzugehen“), stellt die Schülerin jetzt die ganze Sendung in Frage. Und bemängelt: „Unsere Gefühle werden missbraucht, um die Leute zu unterhalten.“

ÖSTERREICH: Dein Schlagabtausch mit Roman Gregory am Freitag hat für viel Aufregung gesorgt ...

milena: Ich musste das einfach loswerden. Roman macht mich ständig fertig. Nach jedem Auftritt gibt es einen Dämpfer. Dabei hat er mich in die Sendung gebracht! Vielleicht meint er, dass mich negative Kritik motiviert, aber das funktioniert nicht. Ich weiß, dass ich nicht jeden Ton treffe. Trotzdem könnte er doch was Nettes sagen. Er muss mich ja nicht gleich loben.

ÖSTERREICH: Hast du den Eindruck, dass Gregory mit dir strenger ist als mit den anderen Kandidaten?

milena: Nein. Ich kenne den Mann nicht gut, aber ich glaube nicht, dass er persönlich etwas gegen mich hat. Das ist einfach das Konzept der Unterhaltungsshow.

ÖSTERREICH: Dass du in der Sendung ständig Kritik einstecken musst?

milena: Die Show ist nur mehr darauf aus, dass der Unterhaltungsfaktor möglichst hoch ist. Dass sich zwei Leute streiten, ist das Konzept. Das ist nicht richtig. Starmania ist keine Soap. Wir sind echte Menschen mit echten Gefühlen. Das sollte man nicht missbrauchen.

ÖSTERREICH: Hast du jemals daran gedacht, das Handtuch zu werfen?

milena: Schon, aber die anderen Kandidaten geben mir wahnsinnig viel Kraft. Ohne sie würde es mir wohl nicht mehr sehr gut gehen. Auch die positiven Reaktionen der Fans und der Trainer motivieren mich. Es ist ein tolles Gefühl, auf der Bühne zu stehen, nur leider kann man es nie lange genießen.

ÖSTERREICH: Mit welchen Gefühlen gehst du am Freitag in die Show? Bleibt der Eklat im Hinterkopf?

milena: Verdrängen kann man das alles nicht. Aber es bringt nichts, sich hineinzusteigern. Auch eine Aussprache mit Roman Gregory würde wohl nichts ändern.

Foto (c): Phillip Enders

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.