Sturm auf den roten Oktober Sturm auf den roten Oktober

Kulturhöhepunkte

© Wiener Wortstätten, Martin Vukovits

© Martin Vukovits

Sturm auf den roten Oktober

Das von den Wiener Regisseuren Hans Escher und Bernhard Studlar gegründete interkulturelle Theaterautorenprojekt wurde in der Kategorie „Spezialpreis“ für sein letztjähriges Festial „Roter Oktober 2007“ nominiert. Als freies Theater gedacht, etablierte sich das ambitionierte Projekt als Fixstern in der Wiener Kulturszene und fand 2007 im Rahmen des ersten Roten Oktober großen Anklang.

Bernhard Studlar, Hans Escher und Maria Wlassow freuen sich über ihren Erfolg : "Wir fühlen uns geehrt und nehmen die Anerkennung unserer Arbeit durch diese Nominierung zum Anlass, auf die aktuelle, zweite Ausgabe des Roten Oktober 2008 hinzuweisen, die derzeit noch bis zum Ende des Monats an verschiedenen Orten der Stadt Ergebnisse der letzten wortstaetten-Saison gezeigt präsentiert."

Wiener Wortstattnacht
Ausgehend von in Wien lebenden, aber aus Osteuropa stammenden AutorInnen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, die aber auf Deutsch schreiben, soll sich im Lauf der Jahre ein internationales Netzwerk bilden, um so einen Austausch zwischen den Kulturen herzustellen und ein Zentrum für zeitgenössische europäische Dramatik in Wien zu etablieren. Die herausgearbeiteten ersten Ergebnisse werden am Montag., 20. 10. 08 (19.00 Uhr) im Theater TAG (Gumpendorferstraße, 1060 Wien) präsentiert.

„SEVIM UND SAVAS – LIEBE UND KAMPF“ von Seher Cakir
Regie: Gernot Plass
Es spielen: Yvana Nikolitsch, Talha Akpinar, Asli Kislal, Massud Rahnama, Agorita Bakali, Astrit Alihajdaraj, Josefine Ehlert,

„DER WEG INS GLÜCK “ von Ursula Knoll
Regie: Peter Payer
Es spielen: Gundula Rapsch, Stefanie Dvorak, Kathrin Beck, Patrick O. Beck, Dennis Cubic

„EINE KURZE SEQUENZ DES BEGEHRENS“ von Sina Tahayori
Regie: Margit Mezgolich
Es spielen: Johanna Orsini-Rosenberg, Alexander Absenger, Horst Heiss, Julian Loidl

„ICH GEHE NACH HAUSE“ von Semir Plivac
Regie: Sandra Schüddekopf
Es spielen: Hans Dieter Knebel, Claudia Kottal, Michael Smulik, Josefine Ehlert, Christian Strasser

Weitere Auftritte im Rahmen des Roten Oktober
Zwei Tage später bitten die wiener wortstaetten dann zur Buchpräsentation der Anthologie wortstaetten n°3 am Mi., 22. 10. 08 (19.00 Uhr) in der Hauptbücherei Wien. Die AutorInnen der wiener wortstaetten, deren Stücke in den Anthologien abgedruckt sind, werden Ausschnitte lesen. Bei dieser Gelegenheit erfolgt auch die Übergabe der Bände n°1, n°2 und n°3 als Schenkung an sämtliche Büchereien der Stadt Wien.

„TheaterPlanquadrat Orpheus"
Theter, zeitgenössische Kunst und Installationen verbinden sich im Nestroyhof am 26. 10. Unter der Regie von Hans Escher performen Julya Rabinovich (Schriftstellerin und bildende Künstlerin) Franz Hautzinger (Komponist und Interpret zeitgenössischer und improvisierter Musik) Nina Hoechtl (Videokünstlerin). Als Schauspieler dabei sind Tania Golden, Josef Bilous und Oliver Stern.

Infos unter www.wortstaetten.at/ www.roter-oktiober.at

Foto (c): Martin Vukovits

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.