Susan Boyle nach Zusammenbruch in Klinik

Finale verloren

© Reuters

Susan Boyle nach Zusammenbruch in Klinik

Susan Boyle, Überraschungsstar der Talentshow "Britain's Got Talent", ist laut Medienberichten nach einem Zusammenbruch ins Krankenhaus gebracht worden. Die 48-jährige arbeitslose Hausfrau sei wegen Erschöpfung in eine Londoner Klinik eingeliefert worden, berichtete am Montag die Boulevard-Zeitung "The Sun".

Emotional erschöpft
Ein Sprecher von Scotland Yard bestätigte, eine Frau sei am frühen Sonntagabend aus einem Hotel im Zentrum Londons in Begleitung von Ärzten und Polizei ins Krankenhaus gebracht worden. Zuvor hatte die Produktionsfirma der TV-Sendung mitgeteilt, Boyle sei nach dem Finale am Samstag emotional erschöpft und solle deshalb einige Tage Auszeit nehmen.

Mega-Star
Die wenig attraktive Kirchenhelferin aus dem trostlosen schottischen Ort Blackburn hatte mit ihrem Auftreten in der Talentshow für Aufsehen gesorgt. Innerhalb kurzer Zeit wurde das schüchterne Mauerblümchen mit den prominenten Augenbrauen und der unmodischen Kleidung zum Mega-Star im Internet und zum gern gesehenen Gast in Fernsehtalkshows. Im Finale am Samstag belegte sie überraschenderweise nur den zweiten Platz, britische Medien prophezeiten der alleinstehenden Boyle dennoch eine große Karriere.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.