Aus für ATV-Format

Nicht wirtschaftlich

© APA/Fohringer

Aus für ATV-Format "Termin bei Holender"

Nach nur vier Folgen wird die monatliche ATV-Gesprächsreihe "Termin bei Holender" mit dem scheidenden Operndirektor Ioan Holender eingestellt.

Auf Förderung gehofft
"Da das Programm alle Richtlinien einer öffentlich-rechtlichen Sendung erfüllt, hatten wir auf Medienförderung gehofft", so eine Sprecherin des Senders. Der Vertrag hatte von Anfang an vorerst vier Folgen vorgesehen, hätte aber im Herbst eine Fortsetzung finden sollen. "Leider war das Format nicht rein aus dem Werbemarkt zu finanzieren und daher nicht wirtschaftlich. Wir bedauern das sehr."

Gäste
Immer am letzten Montag des Monats hatte Holender seit März jeweils drei Gäste aus den Bereichen Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Sport in seine Talkshow geladen, darunter unter anderem die frühere Außenministerin Ursula Plassnik und Kabarettist Robert Palfrader.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.