Triumph für Anna Netrebko

Klassik-Konzert

© Lisi Niesner

Triumph für Anna Netrebko

Klassik
Das sonntägliche Stabat Mater-Konzert von Anna Netrebko im Wiener Musikverein war so etwas wie ein „Wahrheitsbeweis“. Man erinnert sich: Im Sommer musste die populäre Sängerin wegen einer Laryngitis (Kehlkopfentzündung) ihren Stabat Mater-Auftritt in Salzburg absagen. Postwendend unterstellte ihr die erboste Festspielleitung „Unverlässlichkeit“. Was die Netrebko – nicht minder erzürnt – zurückwies. Via ­ÖSTERREICH lancierte sie sogar ein „Friedensangebot“: „Es würde mich wahnsinnig freuen, wieder in Salzburg zu singen.“

Emotional
Am Sonntag trat Anna Netrebko also in Wien den Beweis an, dass sie Giovanni Battista Pergolesis „heiliges“ Werk singen kann und will. Aus Gründen eines potenziellen Imagewandels tut sie dies aber nicht: „Ich habe mir über ,Image' noch nie Gedanken gemacht. Ich fühle mich als Sängerin und versuche, meinen Beruf so gut wie möglich auszuüben und dem Publikum zu dienen“, kommentiert die Diva im ÖSTERREICH-Interview. „Wenn ich auch keine ausgewiesene Barock-Spezialistin bin, so habe ich das Stabat Mater bereits gesungen, also die Herausforderung ist so groß wie bei jedem Auftritt, ich möchte mein Bestes dabei geben. Persönlich und stimmlich liegt mir das Werk sehr – ich liebe diese Musik, sie ist zwar anders als meine Opernpartien, aber sehr emotional. Das mag ich!“

Ausverkauft
Für den sonntäglichen Auftritt im Musikverein gab es vor der Vorstellung – wohl aufgrund der vielen Kurzurlaube – sogar noch eine Handvoll Eintrittskarten. Netrebkos zweites Konzert am morgigen Dienstag (19.30 Uhr) ist allerdings heillos ausverkauft. Neben ihr singt der Countertenor Andreas Scholl – er war beim Salzburger Stabat Mater für Elina Garanca eingesprungen. Es musiziert das Venice Baroque Orchestra.

Charity
Am kommenden Donnerstag ist Anna Netrebko neuerlich in Wien präsent: Da lädt die SOS-Kinderdorf-Botschafterin zum Benefizkonzert ins Wiener Palais Liechtenstein. Der Erlös dieses Konzerts, bei dem auch die Opernballrobe der Sängerin versteigert wird (Rufpreis: 30.000 Euro!), kommt den Kinderdörfern zugute.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.