Udo Kier findet Hälfte seiner Filme schlecht

Selbstkritik

Udo Kier findet Hälfte seiner Filme schlecht

Der deutsche Hollywood-Schauspieler Udo Kier hat offenbar kein Problem damit, dass er auch in vielen schlechten Filmen mitgespielt hat. "Da kann ich ganz offen sein. Wenn man von 180 Filmen ausgeht, dann waren 100 schlecht", sagt der 63-jährige charismatische Schauspieler, der auch in Hollywood große Erfolge für sich verbuchen konnte.

Kier fügt hinzu: "50 sind akzeptabel. Nur 30 waren richtig gut. Und, wissen Sie was: Ich bin damit zufrieden."

Ursprünglich keine Schauspielkarriere geplant
Während seiner Kindheit träumte der in Köln geborene Künstler, der unter anderem als Großhandelskaufmann in der Werkzeugbranche und als Model arbeitete, von einer Karriere als Sänger. "Ich wollte wie Peter Kraus oder Ted Herold singen. Das hat dann leider nicht funktioniert." Das führt er auf mangelnden Ehrgeiz zurück: "Ich bin überaus faul."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.