Umberto Eco: Neuer Roman im Oktober

Friedhof von Prag

© dpa/dpaweb/CTK/Volfik

Umberto Eco: Neuer Roman im Oktober

Der italienische Schriftsteller Umberto Eco veröffentlicht einen neuen Roman: "Il Cimitero di Praga" (Der Friedhof von Prag) heißt das Werk, das genau 30 Jahre nach seinem Bestseller "Der Name der Rose" vom italienischen Verlag Bompiani im Oktober 2010 auf den Markt gebracht wird. Der Roman dreht sich um einen "zynischen Fälscher", den die Geheimdienste von ganz Europa unter Vertrag nehmen, um Komplotte, Anschläge und Verschwörungen zu schmieden, die die historische und politische Entwicklung unseres Kontinents zutiefst beeinflusst haben, berichtete Bompiani in einer am Montag, 5.7. veröffentlichten Presseaussendung.

Größte historische Genauigkeit
"Es handelt sich um einen Roman über die geheimsten Aspekte der Politik des 19. Jahrhunderts, die ein beängstigendes Licht auf unsere Epoche werfen", schrieb Bompiani. In dem 450-seitigen Buch schildert der 78-jährige prominente Gelehrte Eco mit größter historischer Genauigkeit das politische Umfeld im 19. Jahrhundert mit seinen Verschwörungen, Revolten und Revolutionen. "Il Cimitero di Praga" erscheint sechs Jahre nach Ecos letztem Roman "Die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana".

Erfolgreicher Semiotiker
Umberto Eco wurde am 5. Jänner 1932 als Sohn eines Buchhalters in Alessandria im norditalienischen Piemont geboren. Er dissertierte in Turin über die Ästhetik im Werk des Thomas von Aquin, arbeitete für das italienische Fernsehen, Zeitungen und Zeitschriften und wurde Herausgeber beim Verlag Bompiani. 1975 erhielt Eco an der Universität Bologna den ersten Lehrstuhl für Semiotik. Zum literarischen Werk Ecos gehören "Der Name der Rose", "Das Foucaultsche Pendel", "Die Insel des vorigen Tages" und "Baudolino".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.