Umjubelte Weltpremiere von

Rom

Umjubelte Weltpremiere von "Illuminati"

Begleitet von - allerdings falschen - Schweizergardisten haben Hollywood-Star Tom Hanks und Autor Dan Brown in Rom die Weltpremiere des Religionsthrillers "Illuminati" gefeiert. Hanks, Regisseur Ron Howard und die israelische Schauspielerin Ajelet Surer zeigten sich am Montagabend auf dem Roten Teppich. "Illuminati" habe noch mehr Tempo als der Vorgänger "The Da Vinci Code - Sakrileg", sagte Hanks.

Er spielt in der Verfilmung des Erfolgsromans von Brown erneut den Symbolforscher Robert Langdon, der diesmal vom Vatikan um Hilfe gebeten wird: Eine geheime Bruderschaft, die sich die "Illuminati" nennt, entführt vier Kardinäle, die als mögliche Nachfolger des Papstes gelten. Sie drohen damit, die Geistlichen nacheinander zu töten und im Vatikan eine Bombe zu zünden. "The Da Vinci Code - Sakrileg" spielte weltweit rund 560 Millionen Euro ein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.