Unser Planet im Blickpunkt

Kino-Doku

© www.loveearth.com

Unser Planet im Blickpunkt

Auch Naturdokumentationen können begeistern: Fünf schwere und für das Produzententeam vermutlich sehr anstrengende Jahre Produktionszeit machen das Meisterwerk des dokumentarischen Schauspiels zu einem aufwändigen Spektakel fürs Auge. Die neue Dokumentation "Unsere Erde" besticht durch Aufnahmen, die dem Durchschnittsmenschen normalwerweise bislang verborgen geblieben sind.

Einblick in das Ökosystem der Erde
Stolze 1.000 Stunden Filmmaterial sind zusammengekommen, gefilmt von 40 Kamerateams. Aufgrund des Klimawandels und der Erderwärmung ist die Fragilität des Okosystems wieder verstärkt ins Blickfeld und in unser Themenbewusstsein geraten. Dieser Film bietet einen spannenden Einblick in verschiedenste Naturereignisse.

Flucht vor dem Alltag
Wer dem Alltag und dem Klotz der Urbanisierung einmal entfliehen möchte, ist hier genau richtig. "Wir wollen mit dem Film die Schönheit der Erde zeigen und diese für eine große Menge von Menschen auf einer großen Leinwand sichtbar machen", so der Co-Produzent Andre Sikojev.

"Filme sind starke Emotionsträger, daher wollen wir damit auf die unglaubliche Vielfalt des Lebens hinweisen." Faszinierende Bilder sind zu erwarten, wie zum Beispiel das Erwachen einer Eisbären-Mutter gemeinsam mit ihrem Baby in den Eisflächen Norwegens. Erstmals gibt es auch wunderschöne Aufnahmen des Himalaya-Gebirges, gefilmt von einem Aufklärungsflugzeug. Zwei Jagdszenen mit einem weißen Hai und einem Geparden sorgen für ordentlichen Thrill.

"Unsere Erde" in ausgewählten österreichischen Kinos, Regie: Alastair Fothergill, Mark Linfield, 99 Min.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.