Van Gogh erobert Wien

Albertina-Schau

© Albertina

Van Gogh erobert Wien

Eine Ausnahme-Ausstellung kommt auf Wien zu: In drei Wochen wird in der Albertina eine Schau über Vincent van Gogh eröffnet, die die weltweit größte Präsentation seines Oeuvres seit 20 Jahren darstellt und seit 50 Jahren die erste Einzelausstellung dieses großen Künstlers in Österreich ist.

Ab sofort können Karten für das Event vorab erworben werden. Diese sind an jedem beliebigen Tag gültig, Inhaber einer Vorverkaufskarte können die Ausstellung aber über einen separaten Eingang betreten. Erhältlich sind die Karten über Ö-Ticket, Wien-Ticket und den Albertina-Online-Shop (www.albertina.at).

Zeichner
Nach dem Prinzip der Albertina, grafische Kunst auf Augenhöhe mit Malerei zu zeigen, wird Van Goghs Werk mit 50 Gemälden und 100 Zeichnungen und Aquarellen präsentiert. Diese Verbindung macht für Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder den Reiz der Schau aus: „Auch wenn man Van Gogh heute für seine Malerei bewundert, war die Zeichnung für ihn Leitwährung. Deshalb interessiert er mich für die Albertina natürlich. Wir möchten zeigen, dass er auch als Maler Zeichner geblieben ist“, sagt er zu ÖSTERREICH.

Fotos
Die Ausstellung soll veranschaulichen, wie die expressive Pinselführung in den Gemälden schon durch Van Goghs ausdrucksstarke Zeichenkunst vorbereitet wurde.

Bevor die Exposition eröffnet wird, gibt es in der Albertina am 21. August noch das Opening der Fotoschau Die Weite des Eises.

Tickets unter 01 96096 888

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.