Villazón an der Staatsoper Villazón an der Staatsoper

Für Fans

© Reuters

 

Villazón an der Staatsoper

Rolando Villazón ist der ideale Rodolfo: Keiner kann heute Liebe und Leid in Puccinis Oper La Bohème so wie der geniale Sänger-Schauspieler zum Ausdruck bringen.

Nachvollziehen kann man das akustisch via Bohème-CD (in unseren Klassik-Charts diese Woche auf Platz 3) und auch optisch im noch vereinzelt in Österreichs Kinos laufenden Robert-Dornhelm-Film mit Villazón und Traumpartnerin Anna Netrebko.

Live-Erlebnis
Noch heuer ist Villazón auch live als Rodolfo zu erleben: Am 18. und 22. Dezember singt er die Bohème an der Wiener Staatsoper – klarerweise nicht mit der noch Baby-pausierenden Netrebko; die Mimi verkörpert beide Male Kristine Opolais.

Polster-Training
Im Österreich-Interview erzählte Villazón einmal sehr anschaulich, wie er als blutjunger mexikanischer Sänger diese Rolle zu Hause trainierte: „Ich nahm meinen Polster, umarmte ihn fest und sang leidenschaftlich: ,Mimi, Mimi ...!'“

„La Bohème“: Do., 18. Dezember, Mo., 22. Dezember, Wiener Staatsoper. Nur noch Restkarten!

Foto (c): Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.