Volksoper:

Polit-Operette hat Premiere

Volksoper: "Der Kongress tanzt"

Werner Richard Heymann komponierte die Musik zu Filmklassikern wie Die Drei von der Tankstelle, Ninotschka und 1931 zu Erik Charells Der Kongress tanzt. Die Volksoper Wien bringt die Operette heute zur Premiere.

Metternich
Die Story: Anlässlich des Wiener Kongresses anno 1815 verliebt sich der Zar von Russland in die kleine Wiener Handschuhmacherin Christel. Dem berühmt-berüchtigten österreichischen Kanzler Metternich (gespielt von Hausherr und Regisseur Robert Meyer) kommt das klarerweise sehr gelegen, da eine Liebschaft den Monarchen von den Staatsgeschäften ablenken würde. Der Zar aber hat einen Doppelgänger mitgebracht …

Zar
Christian Kolonovits arrangierte die Musik zu Der Kongress tanzt neu und dirigiert das Volksopern-Orchester. Boris Eder, ein Schauspieler, der auch singen kann, verkörpert den Zaren und seinen Doppelgänger Uralsky.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum