Vorläufiges Verbot des Anti-Moslem-Films

Hasspropaganda

© Snapshot/ Oe24.at

Vorläufiges Verbot des Anti-Moslem-Films "Fitna"

"Fitna" - das arabische Wort für Zwietracht. Diese will der holländische Abgeordnete Geert Wilders mit seinem moslemkritischen und gleichnamigen Film "Fitna" wohl unbedingt säen. Der rund 15-minütige Streifen zeigt zum Teil unfassbare Szenen, so zum Beispiel eine alte Frau, die von - vermutlich ausländischen - Jugendlichen brutal niedergeschlagen wird. Der Inhalt des 15 Minuten langen und äußerst brisanten Propagandastreifens ist noch nicht gänzlich bekannt. Hier sehen Sie ein paar Snapshots des extrem provozierenden Streifens.

fitna1

(c) Snapshot Oe24 - Eine alte Frau in den Niederlanden wird von - offenbar - muslimischen Jugendlichen bedroht.

Wilders ist Vorsitzender der rechtspopulistischen niederländischen „Partei der Freiheit“. Als großer Kritiker des Islam hat er erklärt, dass er den Koran am Beispiel mehrerer Suren als „faschistisches Buch“ unbedingt entlarven will. Sein jüngstes Filmprojekt sollte diese Thesen stützen und die Holländer "aufklären".

fitna2

(c) Snapshot Oe24 - Die Jugendlichen provozieren die alte Frau.

Mit unglaublich polemischen Szenen wie diese wollte Wilders die Nation "bekehren". Auf plumpe und banale Art wird Hass zwischen den Bevölkerungsgruppen gebracht. Insider vermuten hinter dem Filmprojekt einen Versuch zur Stimmenmaximierung seiner Partei.

fitna3

(c) Snapshot Oe24 - Auf extrem brutale und äußerst populistische Weise wird die Frau von den Halbwüchsigen niedergeschlagen.

Eine normale Filmveröffentlichung war ohnedies nicht geplant, nun dürfte auch der Webauftritt aufgrund zu prekärer Szenen scheitern. Das Unternehmen, welches die Website für den Film betreut, hat die Veröffentlichung des Streifens vorerst abgeblasen, um einige Details zu klären. In Amsterdam gab es auch eine weit angelegte Demonstration gegen die Veröffentlichung des Films, der Hass und Ungerechtigkeit säen soll. Die Stimmung dürfte dennoch eskalieren. Die rechtsgerichtete Nationalpartei in Tschechien will den Koran-feindlichen Film von Wilders im Internet auf jeden Fall verbreiten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.