Waltz verprügelt Twilight-Star Pattinson

Neuer Film

© AP

Waltz verprügelt Twilight-Star Pattinson

Christoph Waltz gilt derzeit als das heißeste Eisen in Hollywood. Der für den Oscar nominierte Österreicher kann sich vor Rollenangeboten kaum retten. So wollte ihn Kevin Costner für eine Rolle in seinem neuen Film, ein Zweiter-Weltkriegs-Drama, haben. Die Rolle lehnte Waltz aber ab.

Super-Bösewicht trifft Mädchenschwarm
Konkreter scheint Folgendes zu sein: Waltz wird an der Seite von Mädchenschwarm Robert Pattinson ("Twilight") spielen. Das Duo soll für die Verfilmung des Bestsellers "Water for Elephants" von Sara Gruen verpflichtet worden sein, berichtet zumindest das gut informierte Online-Portal "Deadline".

Der Film spielt zur Zeit der Großen Depression in einem Wanderzirkus. Waltz übernimmt demnach die Rolle des August, dem eifersüchtigen und paranoiden Ehemanns von Marlena (Reese Witherspoon), die eine Affäre mit Jacob (Pattinson) eingeht. Im Buch ist August ein brutaler Sadist, der Tiere und Menschen quält. Als er der Affäre auf die Schliche kommt, verprügelt er Marlena und Jacob, worauf diese die Flucht ergreifen. August stirbt schlußendlich durch eine Stampede.

Demnächst ist Waltz in der Comic-Verfilmung "The Green Hornet" ebenfalls als Bösewicht zu sehen. Der Film von Regisseur Michel Gondry befindet sich derzeit im Schnitt und soll spätestens im Sommer in die Kinos kommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.