Auszeichnung - Warten auf die Nestroys

Theaterpreise

© APA

Auszeichnung - Warten auf die Nestroys

Die Nestroy-Gala am 8.11. verspricht Unterhaltung auf hohem Niveau: Ex-Jedermann Peter Simonischek moderiert die Theaterpreis-Verleihung, die erstmals im Burgtheater über die Bühne geht. TW 1 überträgt ab 20.15 Uhr (Red-Carpet-Moderation: Barbara Rett), ORF 2 zeigt die Highlights ab 23 Uhr.

Elf Kategorien
Spannende Laudationen darf man u. a. von Sunnyi Melles, Birgit Minichmayr, Michael Maertens, Paulus Manker, Karl Markovics und Otto Schenk erwarten. Die Preise bei dieser 11. Nestroy-Gala werden in elf Kategorien verliehen. Zur Besten Schauspielerin könnte heute Kirsten Dene, Christiane von Poelnitz oder Martina Stilp, zum Besten Schauspieler Klaus Maria Brandauer, Ignaz Kirchner oder Martin Wuttke gekürt werden. Das Ergebnis ist wie bei den Oscars streng geheim und wird erst auf der Bühne gelüftet.

Publikumspreis
Zusätzlich wird der auf Internet-Votings basierende, von Novomatic gesponserte 
Publikumspreis vergeben: Hier haben Paulus Manker, Joachim Meyerhoff, Cornelius Obonya, Nicholas Ofczarek und „Kaiser“ Robert Palfrader die Nase vorn. In der Kategorie Beste Regie gehen Alvis Hermanis, Roland Schimmelpfennig und Lukas Bangerter ins Rennen. Favorit für den Spezialpreis ist der Gastgeber, Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann (für seine Kasino-Produktion Krieg und Frieden). Fix sind wie immer der Autorenpreis (Kathrin Röggla für worst case) und der Nestroy fürs Lebenswerk, der Ulrike Kaufmann & Erwin Piplits (Serapionstheater, Odeon) zuerkannt wird.

Tilo Nest
Die künstlerischen Intermezzi kommen von Tilo Nest (derzeit als Brechts Mauler und Faust im Burgtheater), der mit seinem schrägen Programm ABBA jetzt! das Auditorium unterhalten wird.

Autor: (hir)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.