Jones und Richie

"We Are the World": Neuauflage für Haiti

Quincy Jones und Lionel Richie wollen ihren Welthit "We Are the World" nach 25 Jahren neu auflegen. Der Gewinn soll in Hilfsmaßnahmen für das vom Erdbeben zerstörte Haiti fließen, berichtete der "Hollywood Reporter" am Freitag, 22.1. 1985 hatte der von Richie und Michael Jackson geschriebene und von Jones produzierte Song 50 Millionen Dollar (35,6 Mio. Euro) für einen Afrika-Hilfsfonds eingebracht.

Stars dabei
Nach Angaben des Fachblattes haben Jones und Richie Künstler wie Usher, Natalie Cole und John Legend eingeladen, nach der Grammy-Nacht am 31. Jänner in Los Angeles zu bleiben und sich für die Studioaufnahmen zur Verfügung zu stellen. Vermutlich werden auch Wyclef Jean, Sting, Fergie, Alicia Keys und Justin Timberlake mit von der Partie sein, spekulierte die Zeitung.

Jackson im Video
Grammy-Produzent Ken Ehrlich werde die Aufnahmen zusammen mit AEG zu einem Video und einer Single verarbeiten, hieß es weiter. Auf ihnen soll auch Michael Jackson als ehemaliger Songwriter von "We Are the World" zu Ehren kommen. Jackson ist vor sieben Monaten an Herzversagen in Folge einer ärztlich verabreichten Überdosis von Beruhigungs- und Narkosemitteln gestorben.

Jackson-Tribut
AEG stelle derzeit für die Grammy-Verleihzeremonie am Sonntag, 31.1. auch ein Jackson-Tribut in 3D mit Ausschnitten aus der geplanten "This Is It"-Tournee des "King of Pop" her, schreibt der "Hollywood Reporter".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.