Wenn der Berg ruft

Ambros-Musical

© Hans Bessermann

Wenn der Berg ruft

Der Watzmann ruft, das Alpen-Rustical (eine Mischung aus Musical und rustikal), ist wieder da: Heute und Dienstag ist die Kultshow in Linz (Intersport-Arena) zu sehen, am 17. und 18. 9. auf der Bühne der Wiener Stadthalle F.

Seit 1974, als das Konzeptalbum zum Watzmann von Ambros, Manfred Tauchen und Joesi Prokopetz veröffentlicht wurde, verkaufte sich der Tonträger unglaubliche 250.000-mal. Später wurde das als Bergbauerndrama-Parodie gedachte Stück zum Musical, mit dem man jahrelang auf Tournee war. Zuletzt war die Show, ein Mix aus erdigem Rock, Tirolerabend und Theaterstück, in Bayern zu sehen.

Besetzung
Gemeinsam mit Ambros werden Joesi Prokopetz (als Knecht und Vater) und Christof Fälbl (als Bua und Knecht) den ewigen Kampf zwischen Mensch und Berg neu aufnehmen. „Auffi oder nit auffi“, das ist hier die Frage.

Denn der Berg ruft, und vor allem der „Bua“ kann diesem Ruf nicht widerstehen. Auch, weil er die Gailtalerin trifft, die ihm sexuelle Versprechungen macht, für den Fall, dass er den Berg bezwingen kann.

Eberhartinger. Die Gailtalerin, einst von Manfred Tauchen intoniert, wird in Linz und bei der Wiener Show am 17. 9. von Klaus Eberhartinger gespielt. Am 18.9. übernimmt Antenne Bayern-Moderator Stephan Lehmann.

Der Watzmann ruft ist in der derzeitigen Besetzung (mit Eberhartinger) übrigens auch auf DVD zu haben. Und zwar als Aufzeichnung der bejubelten Watzmann-Tournee von 2004/05, ausführliches Making of inklusive. Zudem ist auch eine DVD mit der Show von 1991 erhältlich, als Manfred Tauchen noch dabei war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.