Sonderthema:
Wer die Oscars 2016 moderieren sollte

Duo gesucht

Wer die Oscars 2016 moderieren sollte

David Hill, Co-Produzent der Oscars 2016, enthüllte nun erste Details zur Preisverleihung. Kommendes Jahr soll wieder ein Duo die Academy Awards moderieren. "Zwei sind besser als einer", ließ er verlautbaren. Ob er dabei schon jemanden im Kopf hatte? Auf die Schnelle würden uns da schon ein paar Teams einfallen, die die Veranstaltung bestimmt total witzig gestalten würden.

Wie wäre es zum Beispiel mit Jennifer Lawrence und Amy Schumer? Die zwei Damen sind seit kurzem unzertrennlich und scheinen wie füreinander bestimmt zu sein. Denn eine ist verrückter und lustiger als die andere. Und wie könnte man eine Freundschaft besser starten, als bei der gemeinsamen Moderation der Oscars?

Oder soll es doch lieber ein männliches Pärchen sein? Da würden beispielsweise Ben Stiller und Owen Wilson anbieten. Schon einzeln sind die beiden unglaublich komisch, doch erst zusammen werden sie zum absoluten Comedy-Gold. Man muss nur an ihre witzige Performance in "Zoolander" denken. Das wäre ganz bestimmt ein Spaß.

DIASHOW: Wen wir uns noch gut als Moderatoren-Duo vorstellen können.

Diashow Die besten Moderatoren-Duos für Oscars 2016

Amy Schumer & Jennifer Lawrence

Es ist wohl die lustigste beste Freundschaft, die Hollywood in den letzten Jahren gesehen hat: Amy Schumer und Jennifer Lawrence. Eine verrückter als die andere. Die beiden planen bereits einen gemeinsamen Film, warum also nicht vorher die Oscars zusammen moderieren. Mit den beiden wäre das ganz bestimmt ein Megaspaß.

Drew Barrymore & Cameron Diaz

Es ist viel zu lange her, dass diese Hollywood-BFFs zusammen gearbeitet haben. Schon langsam vermissen wir es, wie die beiden miteinander scherzen. Die Oscars wären also eine gute Gelegenheit, die zwei Damen wieder zusammenzubringen und uns daran zu erinnern, warum wir die beiden so lieben.

Taylor Swift & Kanye West

Nachdem die beiden bei den MTV Video Music Awards ihr Kriegsbeil öffentlich begraben haben, könnte Kanye West und Taylor Swift doch bei den Oscars gleich damit beginnen, ihre neue Freundschaft zu intensivieren.

Tina Fey & Amy Poehler

Als Gastgeber der Golden Globes haben Tina Fey und Amy Poehler bereits mehrmals gezeigt, dass sie es zusammen einfach drauf haben. Ganz ehrlich? Die zwei könnten jedes Jahr alles moderieren und es würde uns nie langweilig werden.

Ben Stiller & Owen Wilson

Jeder der beiden ist auf seine eigene Weise irre komisch, doch erst zusammen sind Ben Stiller und Owen Wilson Comedy-Gold. "Zoolander", "Meet the Fockers", "The Royal Tennenbaums" - all diese Filme beweisen, dass es die beiden zusammen einfach drauf haben. Bonuspunkte, wenn sie bei der Oscarverleihung als Derek Zoolander und Hansel McDonald auftreten würden.

Anna Faris & Chris Pratt

Auch ein waschechtes Hollywood-Pärchen könnte einmal die Oscars moderieren. Und wer, wenn nicht Chris Pratt und Anna Faris. Die beiden sind nicht nur unheimlich süß zusammen, sondern vor allem unglaublich witzig. Außerdem zählt Pratt seit "Jurassic World" und "Guardians of the Galaxy" zu den größten Neuentdeckungen in Hollywood.

Ben Affleck & Matt Damon

Eine Bromance, wie sie im Buche steht, haben Matt Damon und Ben Affleck. Nachdem die beiden vor fast 20 Jahren zusammen den Oscar für das beste Drehbuch gewannen, wäre es doch wieder einmal an der Zeit, dass die beiden gemeinsam auf der Bühne der Award-Show stehen. Und warum nicht als Moderatoren-Duo?

Jonah Hill & Channing Tatum

Zum Schreien komisch waren die beiden in "21 Jump Street". Ihren Tanz würden wir nur allzu gerne auf der Oscar-Bühne sehen. Channing Tatum und Jonah Hill machen sich dort als Moderatoren sicherlich ausgezeichnet.

1 / 8

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.