Schock

© Photo Press Sevice Vienna, www.photopress.at

"Wetten, dass...": Hört Gottschalk auf?

Der hohe Quotendruck hat dem routinierten Showmaster offenbar jetzt doch stärker zugesetzt, als geahnt. In einem Interwiev mit dem deutschen Magazin "Zeit-Magazin Leben" offenbarte Thomas Gottschalk jetzt, dass er von der Ewig-Sendung "Wetten, dass..." ziemlich genug habe. Als Moderator will er sich zurückziehen.

Aggressive Medien setzen dem Star zu
Dies kommt nicht von ganz ungefähr: Gottschalk zeigte sich in letzter Zeit total genervt. Nach jeder Sendung setzte eine wahre Medien-Schlammschlacht ein. Quengelige Journalisten, fallende Quoten, fade Shows und flaue Gags: kein gutes Haar wurde an dem Langzeit-Moderator gelassen. Gegenüber der deutschen Bild sprach er: "Jeder Ehemann denkt mal an Scheidung, mal an Mord, aber meistens bleibt vorallem Letzteres ohne Konsequenzen. Und so tröste ich mich jedes Mal, wenn ich die Fresse voll kriege, mit dem Gedanken, dass ich auch ohne die Sendung ein glücklicher Mensch wäre."

Talkmaster hält "noch" durch
Trotz allem wird Gottschalk noch weiter durchhalten. Die Endzeitgelüste sind stark, etwas erhalten bleiben will er "seiner" Sendung aber doch noch. "Ich lege mein Schicksal nicht in die Hände irgendwelcher Berufsnörgler. Allein das Publikum entscheidet, wann ich aufhöre."

Dies könnte allerdings schneller eintreten, als gedacht. Die letzten Shows der einstigen Erfolgssendung verzeichneten stark fallende Quoten, das ZDF-Schlachtross verlor sogar gegen das Finale der Ekel-Dschungelshow bei RTL. Die Gerüchteküche brodelt bereits, dass ein Nachfolger gesucht werde. Im Gespräch war etwa Hape Kerkeling.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.