Wien wird Jackson! Tribute-Show fix

Vor dem Schloss

© Reuters

Wien wird Jackson! Tribute-Show fix

Es ist die Pop-Sensation: „Wir planen ein jährliches Tribute für Michael. Das erste Event wird in Wien stattfinden!“ Was ÖSTERREICH schon gestern vermeldete, bestätigt nun Bruder Jermaine Jackson in einem CNN-Interview: Das gigantische Michael-Tribute-Konzert mit den größten Topstars soll vor dem Schloss Schönbrunn stattfinden. Jetzt gibt es für das Mega-Event auch eine offizielle Website, die das sensationelle Wien-Konzert bewirbt: www.tribute2009.com

U2, Madonna, Lionel Richie, W. Houston sind angefragt
Als Stargäste sind u.a. Megastars wie Lionel Richie, U2 und Whitney Houston im Gespräch. Auch mit Madonna wird verhandelt – ein weiterer Grund, warum sie Ende August im Wiener Nobel-Hotel Coburg logieren könnte (ÖSTERREICH berichtete). Neben Jermaine werden auch weitere Mitglieder der Jackson-Familie nach Wien kommen. Der genaue Termin wird noch verhandelt. Als Favorit gilt der 29. August, Michaels 51. Geburtstag. Der Vorverkauf startet am 20. August. „Michael liebte Wien – und ich liebe diese Stadt ebenfalls,“ nennt Jermaine als Grund, warum nicht London oder Los Angeles für das erste Jackson-Tribute ausgewählt wurde.

bono-vox
U2 mit Frontsänger Bono Vox sollen beim Jackson-Tribute spielen.

Als Veranstalter fungiert der heimische Top-Journalist Georg Kindel, der mit Großevents wie dem Save The World Award schon Stars wie Paul McCartney, Cher oder Elle McPherson nach Österreich lockte. Kindel rechnet bei der globalen TV-Übertragung mit „bis zu einer Milliarde Zusehern“.

Faymann setzt sich aus dem Urlaub für Event ein
Die Bühne wird gigantisch: 50 Meter breit, 11 riesige, bewegliche LED Wände und ein 20 Meter langer Laufsteg in Richtung Fans. Das Kopfende wird die Form einer Krone haben. Für 5.000 VIPs aus der ganzen Welt werden im Ehrenhof zwei Tribünen aufgebaut. Dazu gibt es 85.000 Stehplätze. Vor dem Eingang können über Video-Screens weitere 100.000 Fans das Mega-Event verfolgen. Dafür soll sogar die Westeinfahrt für ein paar Stunden gesperrt werden. Kindel „Noch ist Schloss Schönbrunn nicht tausendprozentig fix, es hängt alles von behördlichen Genehmigungen ab.“ Doch auch das sollte kein großes Problem darstellen: Kanzler Werner Faymann setzt sich sogar aus dem Urlaub für Event und Location ein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.