Wien wird zur Festival-Zone

Wiener Festwochen

Wien wird zur Festival-Zone

Am Freitag um 21.20 Uhr wurden die Wiener Festwochen pompös eröffnet. Nach einer kurzen Begrüßung durch Stadtrat Andreas-Mailath-Pokorny geigten die Austropop-Ikonen Wolfgang Ambros und Willi Resetarits vor den rund 50.000 begeisterten Besuchern am Rathausplatz in gewohnter Manier auf. Internationales Flair kam bei den Auftritten von Dulce Pontes (Lissabon), Juliette Gréco (Paris) und Joe Sample (New York) auf. Gänsehautstimmung pur gab es beim Final-Song „Forever Young“ (im Original von Bob Dylan), der vom gesamten Künstler-Ensemble grandios performt wurde.

178 Vorstellungen
Bis zum 14. Juni locken die Wiener Festwochen mit einem wahren Monsterprogramm: Insgesamt stehen 178 Vorstellungen auf dem Programm. Künstler, Performer und Produzenten aus 28 Ländern machen die Festwochen auch zu einem Highlight im internationalen Festival-Kalender.

Wien wird Chinatown
Neben Top-Theaterproduktionen bietet die Reihe Into the City auch heuer wieder vier Themenwochenenden – darunter auch „Asian Village“, das die Lehárgasse am 23. und 24. Mai in eine Art Chinatown verwandelt.

Vorverkauf
Tickets für die Vorstellungen (Highlights in der Info-Box rechts) gibt es an der Tageskasse (6., Lehárgasse 3a) oder im Foyer des MuseumsQuartiers.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.